Oti Mabuse darf sich weiterhin Dancingqueen nennen! Schon in der vergangen Staffel hat die Schwester von Let's Dance-Jurorin Motsi Mabuse (39) das britische Pendant zur Tanzshow – Strictly Come Dancing – für sich entscheiden können. Die Profitänzerin schwebte damals mit Ex-Rennfahrer Kelvin Fletcher (36) übers Tanzparkett. Jetzt hat sie erneut dafür gesorgt, dass ein Promi-Schützling zum neuen Stern am Dancing-Himmel aufsteigen konnte: Sie führte Comedy-Star Bill Bailey zum Sieg und verteidigte damit ihren Titel.

Obwohl als klare Favoriten des BBC One-Formats eigentlich "EastEnders"-Star Maisie Smith und der 21-jährige Sänger HRVY gehandelt wurden, konnten sich die gebürtige Südafrikanerin und ihr VIP-Tanzpartner durchsetzen. Das TV-Paar beeindruckte Juroren und Fernsehzuschauer gleichermaßen und konnte sich am Ende den Pokal sichern. Das Besondere an der ganzen Situation: Am Jurypult saß auch Motsi, die sich für ihr Familienmitglied freute und sogar die ein oder andere Freudenträne verdrückte.

Doch in der finalen Show durften sich die Fans noch über ein weiteres Highlight freuen: Royal-Lady und Fan der Produktion Camilla (73) meldete sich per Videobotschaft. Sie bedankte sich bei den Verantwortlichen und den Zuschauern.

Bill Bailey und Oti Mabuse
Instagram / otimabuse
Bill Bailey und Oti Mabuse
Motsi Mabuse im Juli 2020
Instagram / motsimabuse
Motsi Mabuse im Juli 2020
Herzogin Camilla auf der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Kate im Jahr 2011
Getty Images
Herzogin Camilla auf der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Kate im Jahr 2011
Seid ihr überrascht, dass Oti und Bill gewonnen haben?208 Stimmen
91
Ja, ich hatte andere Favoriten.
117
Nein – sie waren mit Abstand das beste Paar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de