Ihr Baby ist gesund zur Welt gekommen – doch was dann geschah, damit hat niemand der beiden gerechnet! Das Love Island-Paar Yasin und Samira konnte am Montag seinen Sohn auf der Welt willkommen heißen. Bis auf ein kleines Lebenszeichen haben sich die frischgebackenen Eltern bisher noch nicht zu ihrem Babyglück geäußert – und das aus einem bestimmten Grund: Nach der Entbindung sind bei Samira heftige Komplikationen aufgetreten!

Innerhalb von zwei Stunden war der kleine Mann des Pärchens auf der Welt – eine richtige Blitzgeburt, die Folgen hatte. Durch die schnelle Entbindung war ein 15 Zentimeter langer Riss in Samiras Scheide entstanden, der eine starke Blutung hervorrief. "Samira sagte nur: 'Es läuft!' Ich schaute unter ihren Rollstuhl, mit dem sie in den Untersuchungsraum gefahren worden war, und da war schon eine riesige Blutlache. Es floss einfach immer weiter", schildert Yasin dieses Horrorszenario gegenüber Bild. Für eine kurze Zeit schwebte die Beauty in Lebensgefahr und musste notoperiert werden.

Doch mittlerweile geht es Samira wieder besser. "Ich habe gerade Gott sei Dank keine Schmerzen mehr. Seit der Geburt am Montagmorgen hab ich vielleicht zwei Stunden geschlafen. Das schlaucht", erzählt sie im Gespräch mit dem Onlineportal. Die nächsten Tage und Wochen werde die kleine Familie nutzen, um sich zu erholen und auszuruhen.

Samira, ehemalige "Love Island"-Kandidatin
Instagram / samira.bne
Samira, ehemalige "Love Island"-Kandidatin
Samira und Yasin, 2020
Instagram / samira.bne
Samira und Yasin, 2020
Samira und Yasin im November 2020 in Hamburg
Instagram / samira.bne
Samira und Yasin im November 2020 in Hamburg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de