Diese Narbe scheint für Madonna (62) eine ganz besondere Bedeutung zu haben. Im Frühjahr 2020 war bei der Sängerin das Fehlen von Knorpel als Ursache für ihre starken Hüft- und Knieschmerzen festgestellt worden. Mitte November meldete sie sich dann bei ihren Fans mit einem Post, der vermuten ließ, dass sie sich einer Hüft-OP unterzogen hatte: Darauf war sie nämlich mit breitem Pflaster und Narbe an ihrem Oberschenkel – zu Letzterer gibt die Musikerin nun ein weiteres Bodyupdate...

In ihrer Instagram-Story teilt die 62-Jährige zwei Spiegel-Selfies, auf denen sie in einem knappen Zweiteiler posiert und so freie Sicht auf ihre Beine gibt. Die sehen jedoch ziemlich gewöhnungsbedürftig aus: Denn quer über ihre Gliedmaßen verstreut sind zahlreiche Schröpfmale zu sehen – darüber ist außerdem Madonnas Narbe an der Hüfte gut erkennbar, die durch ein durchsichtiges Pflaster geschützt wird. Nicht nur die Bilder, sondern auch der Hashtag #Genesung deuten an, dass die "Material Girl"-Interpretin nach wie vor noch nicht ganz fit ist.

Ob Madonna tatsächlich einen operativen Eingriff hinter sich hat und was genau hinter ihren gesundheitlichen Problemen steckt, verriet sie bislang nicht. Es scheint sich jedoch um etwas zu handeln, dass auch mental nicht spurlos an ihr vorbeigegangen ist: Immerhin fügt sie zu ihren aktuellen Bilder nicht nur den offenbar bedeutungsvollen Hashtag #SchöneNarbe hinzu – zu dem allerersten Foto der Narbe hatte sie im vergangenen November außerdem kommentiert: "Madame X [Madonnas Alter Ego] ist eine Überlebende!"

Madonna, Sängerin
Instagram / madonna
Madonna, Sängerin
Madonna im Dezember 2020
Instagram / madonna
Madonna im Dezember 2020
Madonna, Musikerin
Getty Images
Madonna, Musikerin
Glaubt ihr, Madonna wird noch verraten, was es mit der Narbe auf sich hat?74 Stimmen
53
Ganz bestimmt meldet sie sich noch mit der Geschichte dahinter zu Wort.
21
Nee, denke eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de