Kader Loth (47) kämpft weiter mit den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung. Die TV-Bekanntheit berichtete in letzter Zeit immer wieder von heftigen Symptomen und deren Ausmaß. Erst kürzlich durfte sie das Krankenhaus verlassen, nachdem sie dort wegen eines geringen Sauerstoffgehaltes im Blut künstlich beatmet worden war. Auch an Gewicht hat sie einiges verloren – so hat die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin bereits sieben Kilo abgenommen. Doch obwohl Kader sich nun auf dem Weg der Besserung befindet, scheint die Krankheit weiterhin ihre Spuren zu hinterlassen.

Gegenüber Promiflash gibt Kader ein Gesundheitsupdate. "Genau vor einen Monat wurde bei mir Covid-19 diagnostiziert. Inzwischen habe ich nicht nur Konzentrationsprobleme, sondern mir fallen auch büschelweise Haare aus", erzählt die Moderatorin betrübt. Ihr Arzt kann sie allerdings etwas beruhigen – er meint, dass diese Auswirkungen wohl bald nachlassen würden. Trotzdem hoffe sie, bis dahin "kein Glatzkopf" zu sein.

Doch damit nicht genug – neben dem schlechten Krankheitsverlauf und dessen Nachwirkungen musste sich die Realityshow-Teilnehmerin gegen Unterstellungen im Netz wehren. Ihr wurde vorgeworfen, sie habe in Bezug auf ihre Corona-Diagnose gelogen, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. "Ich finde, ihr sollt euch einfach schämen! Schämt euch, Menschen anzugreifen, die krank waren", hat Kader in ihrer Instagram-Story deutliche Worte für ihre Skeptiker.

Kader Loth im Krankenhaus, Dezember 2020
Instagram / kader_loth
Kader Loth im Krankenhaus, Dezember 2020
Kader Loth im Februar 2020
Wehnert, Matthias / ActionPress
Kader Loth im Februar 2020
Kader Loth im Januar 2020
Jacqueline Quintern / Future Image / ActionPress
Kader Loth im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de