Christina Graß (32) geht es momentan nicht gut. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich die ehemalige Der Bachelor-Teilnehmerin und ihr Verlobter Marco Cerullo (32) getrennt haben – eine Entscheidung, die für beide offenbar nicht leicht war: Sowohl der einstige Dschungelcamp-Kandidat als auch seine Verflossene wirkten auf Social Media seitdem ziemlich geknickt. Christina brach sogar in Tränen aus. Jetzt erklärt sie, wie sehr sie mit dem plötzlichen Liebes-Aus zu knabbern hat.

In ihrer Instagram-Story erzählt die 32-Jährige, dass sie am besten mit der Situation umgehen könne, indem sie alleine sei, aber auch ab und zu mit ihrer besten Freundin oder ihrer Schwester darüber spreche. "Ich muss das erst mal selbst mit mir ausmachen. Ich muss [...] das Ganze erst mal sacken lassen", schildert die gebürtige Nienburgerin. Liebe verschwinde eben nicht von heute auf morgen – sonst hätte sie unter den ganzen Umständen auch nicht so sehr zu leiden. "Innerliche Wunden brauchen einfach Zeit, bis sie heilen und bei mir braucht das auch gerne mal etwas länger", fasst die ehemalige Miss Norddeutschland zusammen.

Über die Gründe der Trennung spricht Christina allerdings nach wie vor nicht: "Natürlich kommen die Fragen auf: wieso?, weshalb?, warum? Das kann ich auch verstehen." Im Gegenzug müsse man aber auch Verständnis dafür haben, dass ein minimalistischer Anteil ihres Lebens dann doch privat sei.

Marco Cerullo und Christina Graß im Juli 2020 auf Mallorca
Instagram / christina_grass_
Marco Cerullo und Christina Graß im Juli 2020 auf Mallorca
Christina Graß im November 2019 in Hamburg
ActionPress
Christina Graß im November 2019 in Hamburg
Marco Cerullo, Reality-TV-Teilnehmer
Instagram / marcocerullo_official
Marco Cerullo, Reality-TV-Teilnehmer
Denkt ihr, dass Marco sich vielleicht zum Trennungsgrund äußern wird?1363 Stimmen
739
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.
624
Nein, das halte ich für unwahrscheinlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de