Die Kritik an Hilaria Baldwin (37) nimmt kein Ende! Vor etwa zwei Wochen ist die Ehefrau von Schauspieler Alec Baldwin (62) in Verruf geraten, als bekannt wurde, dass sie nicht wie bisher behauptet aus Spanien, sondern aus den USA stammt. Um über ihre wahre Herkunft hinwegzutäuschen, soll die Tänzerin einen Akzent gefälscht haben und hat ihren bürgerlichen Namen Hillary Hayward-Thomas abgelegt. Dafür hagelte es in den letzten Tagen eine Menge Hate-Kommentare. Nun mischt sich auch Hilarias ehemaliger Tanzpartner ein!

In einem Interview mit The New York Times sprach Alexander Rechits nun über die mutmaßliche Schwindlerin. "Das ganze 'Hilaria'-Ding ist urkomisch für mich", stellte er fest. Der gebürtige Weißrusse habe zwischen 2006 und 2009 mit der fünffachen Mutter an Tanzfestivals in den USA teilgenommen – damals habe sie sich noch Hillary genannt. "Es war immer ihr Wunsch, als Spanierin angesehen zu werden. [...] Aber warum sollte man [seinen Namen] ändern, wenn man hier geboren wurde und nicht in Spanien?", äußerte er sein Unverständnis. Trotzdem sei die 37-Jährige eine nette, mitfühlende und talentierte Person.

Zuletzt stärkte Hilarias Schwägerin ihr den Rücken. "Sie ist eine anständige Frau und jeder von euch weiß, dass niemand perfekt ist", verteidigte Sängerin Chynna Phillips (52) die Vergangenheit der Yogalehrerin in einem YouTube-Clip. Auch sie fühle sich wegen der angespannten Lage um ihr Familienmitglied aktuell "schrecklich".

Alec und Hilaria Baldwin im März 2020 in New York
Getty Images
Alec und Hilaria Baldwin im März 2020 in New York
Hilaria Baldwin bei den Screen Actors Guild Awards 2019
Getty Images
Hilaria Baldwin bei den Screen Actors Guild Awards 2019
Chynna Phillips und William Baldwin, 2010 in Las Vegas
Getty Images
Chynna Phillips und William Baldwin, 2010 in Las Vegas
Wie findet ihr es, dass Alexander einen Kommentar zu dem Skandal abgegeben hat?306 Stimmen
168
Finde ich in Ordnung – schließlich kennt er sie auch schon sehr lange.
138
Mhm, er hätte sich da nicht einmischen sollen. Sie bekommt schon genug Kritik!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de