Jetzt schießt Michael Wendler (48) zurück! Nachdem der deutsche Schlagersänger vor Kurzem mit verschwörungstheoretischen Äußerungen, Schulden und Co. auf sich aufmerksam gemacht hat, herrscht dicke Luft zwischen ihm und seinem Ex-Manager Markus Krampe: Das führte sogar so weit, dass der Unternehmer die Zusammenarbeit mit dem "Egal"-Interpreten beendete. Zuletzt warf er seinem einstigen Schützling vor, dessen Tochter Adeline Norberg in den Ruin zu treiben – und das will sich der Wendler nicht gefallen lassen: Micha wehrte sich jetzt gegen Markus' Anschuldigungen!

In seiner Instagram-Story setzte sich der Wendler zur Wehr – und zwar mit deutlichen Worten. "Lieber Herr Krampe, sehr bald sind auch Sie pleite, dank der Corona-Politik der Bundesregierung", wetterte der Musiker und schoss damit nicht nur gegen seinen ehemaligen Manager, sondern kritisierte abermals auch die Handhabung der deutschen Bundesregierung mit der aktuellen Gesundheitslage. Damit nicht genug – Micha machte auch deutlich, dass Markus sich um seine eigenen Probleme kümmern sollte und betonte: "PS: Haben Sie auch ein eigenes Leben?"

Markus hatte seine Bedenken zuvor gegenüber RTL geäußert: Er vermute, dass die 18-jährige Adeline auf den unbeglichenen Rechnungen und Schulden ihres Vaters sitzen bleibe. "[Adeline] wird diejenige sein, die jetzt alles abkriegt, alle Rechtsfolgen", zeigte sich der Unternehmer besorgt. Der Grund: Adeline sei als Firmeninhaberin von Michas Unternehmen eingetragen und müsse deshalb für die Schulden ihres Vaters haften.

Adeline Norberg im November 2020
Instagram / adelinenorbergofficial
Adeline Norberg im November 2020
Michael Wendler, Sänger
ActionPress
Michael Wendler, Sänger
Markus Krampe, Unternehmer
Instagram / krampe.markus
Markus Krampe, Unternehmer
Wie findet ihr es, dass sich Michael öffentlich zur Wehr setzt?1025 Stimmen
277
Das ist immerhin sein gutes Recht!
748
Na ja, das sollten die beiden eher im Privaten klären...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de