Gesundheitsschock bei Crystal Hefner (34)! Die Witwe von Playboy-Gründer Hugh Hefner (✝91) ließ sich bereits vor einigen Jahren ihre Brustimplantate entfernen. Denn nach der Brustvergrößerung hatte sie immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Auf sein XXL-Körbchen wollte das frühere Playboy-Bunny aber trotzdem nicht verzichten und entschied sich für eine Schönheitsoperation mit Eigenfett – mit schlimmen Folgen: Crystal wäre bei dem Eingriff beinahe ums Leben gekommen.

Das verriet die 34-Jährige jetzt in einem Instagram-Post. Demnach fand die Fetttransplantation bereits im Oktober statt. "Ich hätte es fast nicht geschafft. Ich habe die Hälfte meines Blutes verloren und musste ins Krankenhaus, wo ich eine Bluttransfusion brauchte", schrieb sie zu einem Foto von sich, auf dem ihre Brüste bandagiert sind. Inzwischen geht es Crystal zum Glück wieder besser. Beauty-OPs kommen für sie offenbar erst mal nicht mehr infrage. Von nun an setzt die Blondine lieber auf natürliche Schönheit. "Ich hätte meine Lektion schon beim ersten Mal lernen sollen, aber ich schätze, das Universum schickt dir dieselbe Lektion so lange, bis du sie lernst", erklärte sie ihren Entschluss.

Crystal ist sich sicher, dass viele Frauen damit zu kämpfen haben, mit den Beauty-Standards der Gesellschaft mitzuhalten. Sie als Model habe diesen Druck besonders gespürt. "Bis heute muss ich mich immer wieder schriftlich daran erinnern, dass mein Wert als Mensch nichts mit meinem Aussehen zu tun hat", heißt es in ihrem Post.

Hugh Hefner und Crystal Harris
Getty Images
Hugh Hefner und Crystal Harris
Hugh und Crystal Hefner, 2014
Getty Images
Hugh und Crystal Hefner, 2014
Crystal Hefner bei der Premiere von "My Truth: The Rape Of Two Coreys"
Getty Images
Crystal Hefner bei der Premiere von "My Truth: The Rape Of Two Coreys"
Wusstet ihr, dass Crystal mit ihren Brustimplantaten solche Probleme hatte?111 Stimmen
13
Ja, das habe ich damals mitbekommen.
98
Nein, das war mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de