Die aktuelle Staffel Deutschland sucht den Superstar ist seit Kurzem auf RTL zu sehen. Michael Wendler (48) wurde wegen anhaltender untragbarer Äußerungen zuletzt komplett aus der Show herausgeschnitten. Weil die Castings vor der Trennung vom "Sie liebt den DJ"-Star abgedreht waren, fehlen nun dessen Jurybewertungen bei den Ausstrahlungen. Im Gespräch mit Promiflash erzählt Kandidatin Arielle Rippegather warum der Wendler-Rauswurf sie völlig kalt lässt.

Für Arielle ist es ohnehin eine besondere Staffel: Im Jahr 2016 war sie schon einmal dabei, damals allerdings noch vor ihrer geschlechtsangleichenden OP und als Marco. Gegenüber Promiflash gab die Blondine dem Wendler klare Worte mit auf den Weg: "Wegen seiner Hirngespinste empfehle ich ihm, mal einen Therapeuten aufzusuchen!" Er habe durch sein Verhalten so viele Menschen enttäuscht und dem Team der Show ordentlich Mehrarbeit aufgezwungen, ergänzte sie.

Vom Wendler-Aus selbst zeigte sie sich hingegen ungerührt: "Mich hat sein Urteil weder beim Dreh noch sonst wann interessiert! Ich finde es gut, dass er rausgeschnitten ist! Für seine Unprofessionalität solle der "Egal"-Sänger sich schämen, fügte sie noch hinzu.

Alle Episoden von "Deutschland sucht den Superstar" bei TVNOW.

Arielle Rippegather im November 2020 in München
Instagram / ariellerippegather_official
Arielle Rippegather im November 2020 in München
Arielle Rippegather, Ex-DSDS-Kandidatin
Instagram / ariellerippegather_official
Arielle Rippegather, Ex-DSDS-Kandidatin
Michael Wendler, Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen bei DSDS 2021
Thomas Burg / ActionPress
Michael Wendler, Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen bei DSDS 2021
Hättet ihr gedacht, dass Arielle die Meinung vom Wendler so egal ist?688 Stimmen
661
Ja, das kann ich gut verstehen.
27
Nein, das überrascht mich völlig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de