Die Zuschauer scheinen von der diesjährigen DSDS-Staffel nicht wirklich begeistert zu sein! Zwar sorgte die Sendung in den vergangenen Monaten durch das Jury-Aus von Michael Wendler (48) und die darauffolgenden Geschehnisse für mächtig Zündstoff – offenbar scheint das Format jedoch mittlerweile nur noch wenige Fans zu interessieren. Seitdem der Wendler komplett aus den Szenen gestrichen wurde, sind die Einschaltquoten der Castingshow schlechter denn je!

Laut DWDL waren die Quoten bei der letzten Ausstrahlung am Dienstag tatsächlich unterirdisch schlecht. Nur 2,82 Millionen Menschen sahen sich die vergangene Folge an – solche katastrophalen Werte gab es zuletzt 2019. Die eigentliche Tragödie allerdings war die Anzahl der Zuschauer im Alter von 18 bis 49 Jahren. Mit einem Marktanteil von nur 11,3 Prozent lief es für die Sendung alles andere als gut – so schlechte Werte gab es noch nie. Gegebenenfalls könnte "DSDS" sogar unter den Senderschnitt fallen. Ob diese fatale Entwicklung wohl mit dem Herausschneiden des Wendlers zusammenhängt?

Zwar konnte sich Dieter Bohlens (66) Format zu Beginn der Ausstrahlungen noch gegen Joko Winterscheidts (42) "Wer stiehlt mir dir Show?" durchsetzen, dieses Mal war das jedoch nicht mehr der Fall: Die jungen Zuschauer zogen nicht nur Jokos Auftritt auf ProSieben den Gesangsdarbietungen vor, auch ein Handball-Match auf ZDF fesselte wesentlich mehr Zuschauer als die Casting-Show.

Michael Wendler, Ex-DSDS-Juror
Instagram / wendler.michael
Michael Wendler, Ex-DSDS-Juror
Die DSDS-Juroren Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen auf Mykonos, 2020
Instagram / maite_kelly
Die DSDS-Juroren Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen auf Mykonos, 2020
Joko Winterscheidt bei "Wer stiehlt mir die Show?"
ProSieben/Claudius Pflug
Joko Winterscheidt bei "Wer stiehlt mir die Show?"
Meint ihr, die schlechten Einschaltquoten haben etwas mit dem Wendler zu tun?2712 Stimmen
857
Ich denke schon...
1855
Nein, mit Sicherheit nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de