Für Jürgen ging die Reise bei The Biggest Loser am vergangenen Sonntag zu Ende. Die Woche lief für ihn und sein Team Blau leider nicht ganz rund. Beim Wiegen unterlagen sie der roten Gruppe und damit war klar: Einer aus ihren Reihen muss seine Koffer packen. Gemeinsam beschlossen seine Kameraden, dass Jürgen das Abnehmcamp verlassen muss. Im Promiflash-Interview verriet der 41-Jährige nun, ob er ihnen das übel nimmt.

"Diese Entscheidung haben sie für mich getroffen und nicht gegen mich. Ich danke meinem blauen Team auch jetzt noch dafür. Ich weiß, wie schwer es für sie war", zeigte sich der Geschäftsführer eines Hähnchengrillunternehmens im Gespräch mit Promiflash versöhnlich. Er betrachtet die "The Biggest Loser"-Teilnehmer nach wie vor als eine Familie. "Wir halten alle zusammen. Jeder kümmert sich um jeden. [...] Das bleibt auch so, auch wenn man sich nicht mehr so häufig sieht", betonte Jürgen.

Doch trotz des Supports innerhalb der Gruppe gehörte der Vater eines neunjährigen Sohnes zu den Schwächsten. "Ich habe die ganze Woche gut trainiert. Da waren die vier Kilo einfach eine Riesenenttäuschung für mich", resümierte er. Insgesamt sei er alles andere als zufrieden mit seiner Leistung.

"The Biggest Loser" – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1.

Ramin Abtin und Jürgen bei "The Biggest Loser"
"The Biggest Loser", SAT.1
Ramin Abtin und Jürgen bei "The Biggest Loser"
Jürgen und Ramin Abtin bei "The Biggest Loser"
"The Biggest Loser", SAT.1
Jürgen und Ramin Abtin bei "The Biggest Loser"
Jürgen, "The Biggest Loser"-Kandidat 2021
SAT.1/Melanie Frenzel
Jürgen, "The Biggest Loser"-Kandidat 2021
Hättet ihr gedacht, dass Jürgen seinen Exit so gelassen sieht?142 Stimmen
51
Nein, ich bin ein wenig überrascht.
91
Ja, das war mir klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de