Das Leben als Podcaster ist gar nicht so leicht: Man sitzt zu zweit vor dem Mikrofon und unterhält sich – und alles wird aufgezeichnet. Da ist es mitunter schwer, seinen Einsatz zu finden, ohne dem anderen ins Wort zu fallen. Auch echte Medien-Profis wie Oliver Pocher (42) und seine Frau Amira (28) haben damit offenbar immer wieder ihre Problemchen. Und das führte jetzt zu einem wenig friedvollen Sendungsende.

Nachdem sich die beiden während der neuen Folge ihres gemeinsamen Podcasts "Die Pochers hier" ständig ins Wort gefallen waren, riss Oli der Geduldsfaden: "Ich hab meinen Satz gerade zu Ende gesagt, da bist du sechsmal reingegangen!" Amira blieb hingegen ruhig und konterte: "Du gehst mir wieder richtig auf die Nerven." Der 42-Jährige bemerkte wohl die Dynamik der Situation und lenkte die Sendung in Richtung Ende: "Alles klar. Das war's auch für diese Woche, Amira ist durch. Mic-Drop, das wars. Möchtest du noch was sagen?" – die knappe Antwort war: "Du nervst richtig!"

"Gut, alles klar. Das haben wir aber gemeinsam", witzelte der gebürtige Hannoveraner. Auf die wiederholte Frage, ob sie noch etwas sagen wolle, hörte man Amira nur in einem Seufzer laut ausatmen und Oli moderierte die Sendung daraufhin alleine ab.

Oliver und Amira Pocher im Dezember 2020
Instagram / amirapocher
Oliver und Amira Pocher im Dezember 2020
Amira und Oliver Pocher, TV-Stars
ActionPress
Amira und Oliver Pocher, TV-Stars
Amira und Oliver Pocher im Juli 2019
Getty Images
Amira und Oliver Pocher im Juli 2019
Glaubt ihr, Oli und Amira sind in der nächsten Folge wieder besser drauf?2487 Stimmen
2273
Na klar, so einen Moment hat doch jeder mal.
214
Ich könnte mir vorstellen, dass sie das noch eine Weile mit sich herumtragen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de