Xenia Prinzessin von Sachsen (34) spricht Klartext! Bei der diesjährigen Dschungelshow versuchte die ehemalige DSDS-Kandidatin vergeblich ins Halbfinale einzuziehen. Die Zeit im Tiny House war für die Sängerin aber alles andere als einfach. Während ihrer Zeit in der Unterkunft hatte die Schriftstellerin nicht nur mit ihrem Nikotin-Entzug und der stressigen Situation zu kämpfen, auch ihre Regelblutung hatte der jungen Frau zu schaffen gemacht. Jetzt verriet Xenia gegenüber Promiflash, wie schwer die Zeit für sie in der Dschungelshow wirklich war!

"Ich habe meine Periode am ersten Tag bekommen und hatte sehr starke Krämpfe. Das war echt furchtbar für mich und dann auch noch der Nikotinentzug. Das war eine Katastrophe. Es war ganz, ganz schlimm", erklärte Xenia auf Nachfrage von Promiflash. Da sie in ihren Augen aber ein sehr reflektierter Mensch sei, könne sie ihr Verhalten in dieser für sie sehr angespannten Situation im Nachhinein gut nachvollziehen, betonte sie im Gespräch. "Das ist ja auch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung", hielt sie abschließend fest.

Während ihrer Zeit in der Show war vor allem Mitbewohner Filip Pavlovic (26) von den Gemütsschwankungen der 34-Jährigen, die ihre Lust auf Zigaretten nicht verstecken konnte, sehr genervt. "Das geht mir auf die Eier. Du weißt, auf was du dich hier eingelassen hast", platze es an ihrem zweiten gemeinsamen Tag aus dem einstigen Bachelor in Paradise-Teilnehmer heraus.

Xenia Prinzessin von Sachsen bei der Dschungelshow
TVNOW / Stefan Gregorowius
Xenia Prinzessin von Sachsen bei der Dschungelshow
Xenia Prinzessin von Sachsen im Juni 2017
Instagram / princess_xenia_of_saxony
Xenia Prinzessin von Sachsen im Juni 2017
Xenia Prinzessin von Sachsen, Reality-TV-Star
Instagram / princess_xenia_of_saxony
Xenia Prinzessin von Sachsen, Reality-TV-Star
Hättet ihr gedacht, dass Xenia so offen über das Thema spricht?424 Stimmen
370
Ja, wieso auch nicht!
54
Nein, das hätte ich niemals gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de