Funken-Sturm nach Take Me Out? Bei der ersten Ausgabe des großen Gay-Specials, welches von Ralf Schmitz (46) präsentiert wurde, war Mathias Stöhr einer der drei Jungs, die aus dem Aufzug stiegen. Für ihn blieb nach Runde drei nur einer der 30 Buzzer-Boys übrig – Pierre! Damit musste sich Matze nicht entscheiden. Im Promiflash-Interview verriet der Münchner nun, wie es mit ihm und dem Tattoo-Liebhaber weiterging.

Die große Liebe scheint es zwischen den beiden nicht gewesen zu sein. "Er hat mit seiner Art sehr überzeugt und ist ein unglaublich toller Kerl. Wir haben sehr gut harmoniert und es zeigt, dass es eben nicht immer nur um Äußerlichkeiten geht", ließ Matze das Kennenlernen mit Pierre im Gespräch mit Promiflash Revue passieren. Aber das klingt nicht so, als wäre ein Paar aus den beiden geworden. Die beiden stehen weiter in Kontakt und wollen sich laut Matze auch nach dem Lockdown noch mal treffen.

Mathias könnte aber auch retrospektiv nicht sagen, welcher der anderen 29 Kandidaten vielleicht besser gepasst hätte: "Die Entscheidung für einen Mann auf den ersten Blick wäre mir damals schwergefallen und fiel mir beim Anschauen der Sendung erneut schwer."

Mathias Stöhr, "Take Me Out"-Kandidat
Instagram / ma_tze_muc
Mathias Stöhr, "Take Me Out"-Kandidat
Pierre, "Take Me Out"-Boy
Instagram / pierrepetermichl_
Pierre, "Take Me Out"-Boy
Mathias Stöhr, "Take Me Out"-Kandidat
Instagram / ma_tze_muc
Mathias Stöhr, "Take Me Out"-Kandidat
Hättet ihr gedacht, dass die beiden kein Paar werden?1289 Stimmen
951
Ja, das war mir von Anfang an klar!
338
Nein, das überrascht mich echt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de