Die aktuelle Lage ist auch für die britische Königsfamilie alles andere als leicht! In den vergangenen Monaten hatten Prinz William (38), Herzogin Kate (39) und Co. immer wieder öffentliche Besuche und Veranstaltungen absagen müssen – und auch Queen Elizabeth II. (94) befindet sich in häuslicher Isolation auf Schloss Windsor. Kate hat jetzt bekannt, dass sie sich im Alltag mit ihren Kindern Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) vor eine große Herausforderung gestellt sieht: Die dreifache Mutter kommt beim Heimunterricht ihrer Kids an ihre Grenzen!

Im Rahmen eines Videocalls, der auf dem offiziellen YouTube-Account der britischen Königsfamilie veröffentlicht wurde, berichtete Kate von ihrem aktuellen Mama-Alltag während der Gesundheitskrise. "Zusätzlich zu den alltäglichen Elementen des Elterndaseins mussten wir im Lockdown weitere Aufgaben übernehmen", erklärte die Familienmutter und bekannte: "Ich fühle mich in alle Richtungen gezerrt. Man versucht sein Bestes, aber ich fühle mich erschöpft."

Doch nicht nur der regelmäßige Heimunterricht habe Kate in den vergangenen Monaten an ihre Grenzen gebracht – die 39-Jährige habe zudem auch weitere knifflige Aufgaben übernommen. "Während des Lockdowns habe ich mich zur Friseurin entwickelt", berichtete sie und scherzte: "Sehr zum Entsetzen meiner Kinder."

Herzogin Kate und Prinz William mit ihren Kindern Louis, Charlotte und George
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William mit ihren Kindern Louis, Charlotte und George
Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte in Victoria, 2016
Getty Images
Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte in Victoria, 2016
Herzogin Kate in Cardiff im Dezember 2020
Getty Images
Herzogin Kate in Cardiff im Dezember 2020
Könnt ihr Kates Erschöpfung nachvollziehen?443 Stimmen
386
Ja, total – das ist wirklich eine große Herausforderung!
57
Na ja, nicht so wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de