Samira und Yasins Baby bekommt vorerst kein Geschwisterchen. Für die ehemaligen Love Island-Kandidaten hätte das vergangene Jahr nicht schöner enden können, denn kurz vor Weihnachten wurden sie zum ersten Mal Eltern. Sohnemann Malik ist natürlich der ganze Stolz der Kuppelshow-Stars, einen Bruder oder eine Schwester soll der Säugling in naher Zukunft allerdings nicht bekommen. Deshalb sorgt Samira jetzt vor und beschäftigt sich mit dem Thema Verhütung.

Vor ihrer Schwangerschaft hatte die Hamburgerin mit der Antibabypille verhütet, das soll sich nach der Geburt ändern. "Ich bin am Überlegen, die Kupferspirale zu nehmen", erzählte sie in ihrer Instagram-Story auf die Nachfrage eines Fans. Fix ist das aber noch nicht. "Das werde ich nächste Woche noch mal mit meiner Frauenärztin abklären", gab Samira außerdem preis. Auf die Pille habe sie aber definitiv keine Lust mehr.

Bei der Sturzgeburt ihres Sohnes wäre die ehemalige Zugbegleiterin fast verblutet. Dass sie sich nicht direkt nach einer weiteren Schwangerschaft sehnt, ist da wohl nachvollziehbar. Einzelkind soll Malik jedoch nicht bleiben. "Trotz der Komplikationen ist es das Wundervollste, was es gibt. Wir wollen noch mehr Kinder", betonte sie in ihrer Story.

Die "Love Island"-Stars Yasin und Samira mit ihrem Sohn Malik
Instagram / yasin__ca
Die "Love Island"-Stars Yasin und Samira mit ihrem Sohn Malik
Yasin und Samira, "Love Island"-Kandidaten 2019
Instagram / yasin__ca
Yasin und Samira, "Love Island"-Kandidaten 2019
Samira, September 2020
Instagram / samira.bne
Samira, September 2020
Hättet ihr gedacht, dass Samira nach der Geburt wieder verhüten möchte?300 Stimmen
281
Klar. Die kleine Familie möchte eben erst mal ihre Zeit zu dritt genießen.
19
Ich hab eher erwartet, dass Yasin und Samira schnell mit Baby Nummer zwei nachlegen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de