In ihrem House of Love lässt Claudia Obert (59) nichts anbrennen. Die Reality-TV-Ikone geht dabei auch gerne mal in die Offensive. Doch ihre Fans durften vor Kurzem auch ihre verletzliche Seite kennenlernen. Gerade wenn sie sich nicht inmitten der Schar ihrer Bewerber befindet, gibt es mitunter auch intime Momente der emotionalen Art. Jetzt hat Claudia bei einem Zweierdate mit Toni einen fiesen Betrug aus ihrer Vergangenheit offenbart.

"Ich bin jetzt 59 Jahre, wo ist mein Leben hingekommen?", sinnierte Claudia beim gemeinsamen Date mit dem Italiener. Der fragte die Modeunternehmerin daraufhin, ob sie in der gesamten Rückschau auf ihr Leben etwas bereue. Und da fiel der ehemaligen Promis unter Palmen-Teilnehmerin auch gleich eine Sache ein: "Ich hab mal einer sogenannten 'Freundin' eine Kontovollmacht gegeben. Die hat mir dann das Konto leer geräumt, so rund 100.000 Euro", erzählte sie Toni, der die Luxus-Lady fassungslos ansah.

15 Jahre lang seien sie und die ehemalige Freundin ganz eng gewesen, wie Schwestern. Auch mit deren Mann habe Claudia einen guten Kontakt gehabt. "Und diese Saubande hat mich aufs Kreuz gelegt", zog sie Bilanz aus dieser Episode ihres Lebens. Toni versuchte, sie zu trösten: "Du musst auch stolz auf dich sein, dass du es geschafft hast, 30 Jahre lang im Geschäft zu sein."

"Claudias House of Love" – immer donnerstags bei Joyn PLUS+

Claudia und Toni bei einem "Claudias House of Love"-Date
© Joyn
Claudia und Toni bei einem "Claudias House of Love"-Date
Claudia Obert, TV-Bekanntheit
ActionPress
Claudia Obert, TV-Bekanntheit
Claudia Obert im Januar 2021
Instagram / claudiaobert_luxusclever
Claudia Obert im Januar 2021
Hättet ihr gedacht, dass Claudia schon mal so betrogen wurde?526 Stimmen
264
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.
262
Nein, das hat mich völlig überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de