Tyler Perry (51) sorgt immer wieder durch sein soziales Engagement und seine Großzügigkeit für Schlagzeilen. Der Schauspieler hinterließ einigen Kellnern, die aufgrund der Pandemie mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, zum Beispiel mal 19.000 Euro Trinkgeld. Nun wollte er wieder helfen – und zwar, indem er als gutes Beispiel vorangeht: Tyler ließ seine Corona-Impfung im Fernsehen übertragen, um so vor allem die afroamerikanische Bevölkerung zu überzeugen, sich auch immunisieren zu lassen.

In der Sondersendung "COVID-19 Vaccine and the Black Community: A Tyler Perry Special" auf dem Sender BET konnten die Zuschauer am Donnerstag nicht nur dabei zusehen, wie der 51-Jährige die Spritze bekam. Tyler sprach darin auch mit mehreren Ärzten und stellte Fragen über die Sicherheit und die Wirksamkeit der Impfung. So wollte er vor allem die Afroamerikaner zum Impfen motivieren. In der schwarzen Community sei die Skepsis laut Tyler nämlich besonders hoch.

Er selbst sei ebenfalls nicht von Anfang an von der Impfung überzeugt gewesen, wie er in der Show This Morning verriet: "Ich hatte nicht das Gefühl, man könnte der Sache trauen. Aber als ich alle Informationen bekommen habe und alles über die Forschung erfahren habe, war ich sehr, sehr zufrieden."

Tyler Perry in West Hollywood, Februar 2020
Getty Images
Tyler Perry in West Hollywood, Februar 2020
Tyler Perry bei der Premiere von "A Fall From Grace"
Getty Images
Tyler Perry bei der Premiere von "A Fall From Grace"
Tyler Perry in den SiriusXM Studios in New York
Getty Images
Tyler Perry in den SiriusXM Studios in New York
Was haltet ihr von Tylers Idee, sich im TV impfen zu lassen?73 Stimmen
29
Ich glaube nicht, dass das viel bringt.
44
Ich halte das für eine gute Sache.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de