Auch für einen echten Superstar gibt es hier keine Ausnahmen! Die Sängerin Rita Ora (30) ist genau so von der aktuellen Gesundheitslage betroffen wie alle anderen – auch wenn sie das nicht von Anfang an verstehen wollte und trotz striktem Lockdown in Großbritannien eine Geburtstagsparty mit ihren Freunden feierte. Dafür bekam die 30-Jährige allerdings bereits einen heftigen Shitstorm im Netz und musste unter anderem auch eine Geldstrafe von 11.000 Euro zahlen. Jetzt musste die "Let You Love Me"- Interpretin sogar in Quarantäne.

Der Grund dafür ist ihre Teilnahme als Jurorin bei der australischen Ausgabe von "The Voice", wie The Sun berichtete. Dafür muss die Sängerin natürlich vor Ort sein – allerdings sind die Australier extrem vorsichtig und verfahren streng mit allen Einreisenden. Es gibt zwar eine Liste mit einigen Namen von Personen, die nach ihrer Ankunft nicht in Quarantäne müssen – wie etwa Tom Hanks (64) – aber Rita scheint dort nicht draufzustehen. Deshalb ging es für die Britin in Begleitung der Polizei direkt vom Flughafen ins Hotelzimmer – und dort wird sie die nächsten 14 Tage bleiben müssen.

Die Beauty versuchte auch gar nicht erst zu widersprechen. Eine anonyme Quelle verriet dem Magazin: "Sie verhält sich jetzt einfach ruhig und möchte keinen Ärger mehr machen." Rita habe ihre Lektion gelernt und ihr sei bewusst, dass sie zuvor mit ihrer Feier einen großen Fehler gemacht hatte.

Rita Ora, Sängerin
Getty Images
Rita Ora, Sängerin
Rita Ora, Sängerin
Instagram / ritaora
Rita Ora, Sängerin
Rita Ora auf Ibiza
Instagram / ritaora
Rita Ora auf Ibiza
Glaubt ihr, dass Rita tatsächlich aus ihrem Verhalten gelernt hat?220 Stimmen
88
Klar. Ich denke, ihr Fehler ist ihr jetzt auf jeden Fall bewusst.
132
Ich weiß ja nicht so recht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de