Marilyn Manson (52) äußert sich zu den Anschuldigungen seiner Ex. Der Sänger muss sich derzeit mit schweren Vorwürfen befassen: Neben weiteren Frauen behauptet unter anderem auch seine ehemalige Verlobte Evan Rachel Wood (33), von ihm während ihrer Beziehung manipuliert und "grausam missbraucht" worden zu sein. Der "The Beautiful People"-Interpret nimmt nun Stellung zu den Aussagen der "Westworld"-Darstellerin und streitet die Vorwürfe vehement ab!

Via Instagram teilt der 52-Jährige jetzt ein Statement, in dem er klarstellt: "Meine Kunst und mein Leben haben immer wieder Kontroversen angezogen, aber diese jüngsten Behauptungen über mich sind schreckliche Verzerrungen der Realität. Meine intimen Beziehungen waren immer einvernehmlich." Marilyn betont, dass dies die Wahrheit sei, auch wenn "andere es bevorzugen" würden, "das Geschehene zu verdrehen".

Neben Evan belastet auch Ex-Pornodarstellerin Jenna Jameson (46) den Musiker schwer: Sie hatte ihn in den 90er-Jahren gedatet und behauptet jetzt gegenüber Daily Mail, Marilyn habe ihr gegenüber verstörende Gewaltfantasien geäußert: "Er malte sich in Gedanken aus, mich lebendig zu verbrennen."

Evan Rachel Wood und Marilyn Manson, 2007
Getty Images
Evan Rachel Wood und Marilyn Manson, 2007
Jenna Jameson im August 2015
Getty Images
Jenna Jameson im August 2015
Marilyn Manson bei der Vanity Fair Oscar Party in Beverly Hills, 2020
Getty Images
Marilyn Manson bei der Vanity Fair Oscar Party in Beverly Hills, 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de