In den letzten Wochen sorgte Dakota Johnson (31) insbesondere mit ihrem Privatleben für Schlagzeilen. Zusammen mit ihrem Freund Chris Martin (43) gönnte sich die US-Amerikanerin ein komfortables Anwesen im kalifornischen Malibu, zuvor hatten Gerüchte um eine Verlobung der beiden die Runde gemacht. Auch beruflich läuft es rund für die Schauspielerin, Dakota steht momentan für den Streifen "Am I Ok?" vor der Kamera. Die Dreharbeiten mussten nun allerdings unterbrochen werden: Eine am Film beteiligte Person hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

"Die Diagnose wurde als Resultat der notwendigen und fortlaufenden Tests bestätigt, die alle Mitglieder der Produktion erhalten", erklärte ein Sprecher. Man folge nun dem bestehenden Sicherheitsprotokoll. Die Dreharbeiten werden für einige Tage ausgesetzt. Auch danach werde man sich an die geltenden Bestimmungen halten. Das berichtete das Magazin Deadline. Bei der betroffenen Person soll es sich um einen Assistenten Dakotas handeln.

Erst im Januar war verkündet worden, dass die 31-Jährige den Cast des Films ergänzt, der unter anderem von Comedian Will Ferrell (53) produziert wird. Die darin erzählte Geschichte dreht sich um die Charaktere Lucy und Jane, deren jahrelange Freundschaft nach einer Enthüllung Lucys auf die Probe gestellt wird.

Dakota Johnson, Schauspieler
Getty Images
Dakota Johnson, Schauspieler
Dakota Johnson im September 2019
Getty Images
Dakota Johnson im September 2019
Dakota Johnson bei der Premiere von "Bad Times At The El Royale"
Getty Images
Dakota Johnson bei der Premiere von "Bad Times At The El Royale"
Was denkt ihr darüber, dass trotz der Gesundheitskrise Dreharbeiten stattfinden?176 Stimmen
148
Solange die Sicherheitsprotokolle befolgt werden, kann meiner Meinung nach ruhig gedreht werden.
28
Ich halte davon wenig, man sieht ja, wie riskant das sein kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de