Was für eine Mega-Überraschung bei "WandaVision"! Die Serie über die beiden Marvel-Helden Wanda Maximoff alias Scarlet Witch (Elizabeth Olsen, 31) und Vision (Paul Bettany, 49) begeistert seit Mitte Januar die Fans. Bereits in Folge vier kam es dabei zu einem spannenden Comeback alter Bekannter, als unter anderem Kat Dennings (34) als Darcy Lewis plötzlich auftauchte. Doch das Staffelfinale hielt einen noch größeren Kracher bereit: Dieser totgeglaubte Superheld wurde wieder zum Leben erweckt – jedoch ganz anders besetzt!

Achtung, Spoiler: Wer die fünfte Folge von "WandaVision" noch nicht gesehen hat, sollte nicht weiterlesen!
Am Freitag, den 5. Februar erschien die neueste Episode auf der Streamingplattform Disney+. Am Ende der Folge sorgten die Macher bei den meisten Zuschauern wohl für offen stehende Münder – denn kein Geringerer als Pietro Maximoff alias Quicksilver, Wandas Zwilling, stand plötzlich in Westview vor der Tür. Für alle Marvel-Fans ein echter Schock: Schließlich war der übermenschlich schnelle Blondschopf in dem Film Avengers: Age of Ultron gestorben!

Doch anders als in dem Avengers-Streifen wird Quicksilver in "WandaVision" nicht von Aaron Taylor-Johnson (30) verkörpert – sondern von Evan Peters (34). Der American Horror Story-Star spielte den Inhumanen bereits in mehreren X-Men-Filmen. Habt ihr die Folge schon gesehen und wart auch so überrascht? Stimmt unten ab.

Paul Bettany und Elizabeth Olsen in "WandaVision"
CapitalPictures / Action Press
Paul Bettany und Elizabeth Olsen in "WandaVision"
Aaron Taylor-Johnson und Elizabeth Olsen in "Avengers: Age of Ultron"
SIPA PRESS/ Action Press
Aaron Taylor-Johnson und Elizabeth Olsen in "Avengers: Age of Ultron"
Evan Peters als Quicksilver in "X-Men: Dark Phoenix"
Landmark Media Press and Picture
Evan Peters als Quicksilver in "X-Men: Dark Phoenix"
Wart ihr auch so überrascht von Quicksilvers Comeback bei "WandaVision"?221 Stimmen
180
Total. Vor allem wegen der anderen Besetzung!
41
Nein, schließlich kommen nach und nach immer mehr Marvel-Stars dazu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de