Bill Kaulitz (31) zieht ein unschönes Zwischenfazit sein Liebesleben betreffend. Der Tokio Hotel-Star hat vor ein paar Tagen seine Biografie veröffentlicht. Seine Fans erfahren dadurch so viel Persönliches über ihn wie nie zuvor. Auch vor den Themen Beziehungen und Liebe macht der gebürtige Magdeburger nicht halt. In der Biografie beleuchtet er sein eigenes Beuteschema und das seines Zwillingsbruders Tom (31) – und muss zugeben: Sie haben in der Vergangenheit oft die falschen Partner gewählt.

"Warum nur hatten Tom und ich so ein mieses Händchen bei unserer Partnerwahl? Natürlich weiß ich, warum. Wir dachten, die wirklich große Liebe kommt vielleicht nicht", erinnert sich der Künstler in "Career Suicide" (erschienen im Ullstein Verlag) zurück. Sie hätten keine Menschen kennengelernt, die sie wirklich begeisterten oder interessant gefunden hätten. "Also vertrieben wir uns die Zeit mit denen, die wir eigentlich nicht haben dürften – die, die uns verletzten –, wie Masochisten richteten wir den Fokus auf sie, denn nur weil sie schlecht für uns waren, wurden sie überhaupt interessant", gibt der Bühnenstar zu.

Besonders schmerzlich endete für Bill die Begegnung mit seiner großen Liebe im Spätsommer 2011. Heute wünsche er sich, das damalige Date abgesagt zu haben, bei dem er diesen Menschen kennengelernt hatte. "Das hätte mir jahrelange Quälereien erspart und mein Herz wäre nicht so schlimm gebrochen worden, dass es bis heute nicht wieder ganz verheilt ist", gibt der 31-Jährige Einblicke in seine Gefühlswelt.

Bill Kaulitz, Sänger
Instagram / billkaulitz
Bill Kaulitz, Sänger
Bill und Tom Kaulitz
Instagram / billkaulitz
Bill und Tom Kaulitz
Bill Kaulitz, Sänger
Instagram / billkaulitz
Bill Kaulitz, Sänger
Wie findet ihr es, dass Bill in seinem Buch so viel Privates preisgibt?273 Stimmen
185
Super, ich liebe es!
88
Na ja, mich interessiert das nicht besonders.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de