Belastet Kim Kardashian (40) die Trennung? Seit Wochen gibt es Spekulationen, dass sich die Reality-TV-Queen und Ehemann Kanye West (43) scheiden lassen wollen. Selbst zu diesen Gerüchten geäußert haben sich die vierfachen Eltern bisher noch nicht. Ihre Fans wollen auf Kims Social-Media-Accounts aber Hinweise auf ein tatsächliches Liebes-Aus entdeckt haben. Jetzt sorgte ein weiterer Post des Keeping up with the Kardashians-Stars für Aufsehen: Bereiten Kim der vermeintliche Trennungsstress und das Mediendrama etwa schlaflose Nächte?

In ihrer Instagram-Story erklärte die 40-Jährige jetzt jedenfalls, dass die vergangene Nacht für sie offenbar nicht besonders erholsam war. Vor wenigen Stunden schrieb sie: "Ich kann nicht schlafen... Ich werde später so müde sein." Ob es tatsächlich der Ärger und Stress der vergangenen Wochen war, der sie wachgehalten hat oder ob ihre Schlaflosigkeit eine andere Ursache hatte, ließ Kim nicht durchblicken.

Abwegig wäre es allerdings nicht, dass der Rosenkrieg mit Kanye und der Medienrummel für sie belastend sind. Immerhin soll Kanye auch unter dem Scheidungsdrama leiden. "Kanye geht es nicht gut. [...] Er weiß, dass die Ehe vorbei ist und dass er gerade nichts mehr daran ändern kann. Ihm ist außerdem sehr bewusst, was er verliert, wenn er sich von Kim trennt", erklärte ein Insider gegenüber People.

Kim Kardashian und Kanye West
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West
Kim Kardashian, 2019
Getty Images
Kim Kardashian, 2019
Kanye West und Kim Kardashian, November 2019
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian, November 2019
Glaubt ihr, dass Kims Schlaflosigkeit etwas mit dem Kanye-Drama zu tun hat?209 Stimmen
118
Ja, das liegt doch nahe.
91
Quatsch, man kann doch auch einfach so mal Probleme beim Einschlafen haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de