In Claudias House of Love suchte die Unternehmerin Claudia Obert (59) nach der großen Liebe. Gleich zehn echte Kerle im besten Mannesalter zwischen 24 und 74 Jahren bewarben sich um die Reality-Ikone – allein Mr. Right schien nicht dabei gewesen zu sein! Dabei konnte Gastronom Toni Impagnatiello mit seinem italienischen Charme bei Claudia mächtig punkten und den Sieg einfahren. Für mehr als einen Kurzurlaub hat es aber offenbar nicht gereicht. Doch das hat euch in der Promiflash-Umfrage gar nicht überrascht!

Nach der Show und ihrer Entscheidung für Toni hatte Claudia im Promiflash-Interview betont: "Er ist ein Friend with Benefit, aber nicht mit Sex!" Das mag für viele aus dem Nichts gekommen sein, doch in der Leserumfrage gab es ein klares Ergebnis: Von insgesamt 441 abgegebenen Stimmen waren sich stolze 86,2 Prozent einig, dass zwischen dem Düsseldorfer und der Liebeshaus-Gastgeberin nichts Ernstes läuft. Nur 61 Stimmen, also 13,8 Prozent, sahen das Auflodern einer großen Liebesgeschichte.

Auch auf Instagram konnten die Kommentatoren ein gewisses Befremden über den Ausgang des Datingformats nicht verbergen. "Und was sind das dann für Benefits?", wollte ein Nutzer wissen. Eine andere Userin stellte gleich das ganze Konzept infrage: "Ich glaube, wir haben nichts verpasst!"

Toni Impagnatiello und Claudia Obert im Finale von "Claudias House of Love"
Joyn
Toni Impagnatiello und Claudia Obert im Finale von "Claudias House of Love"
Claudia Obert bei einem TV-Dreh
Instagram / claudiaobert_luxusclever
Claudia Obert bei einem TV-Dreh
Torsten Hindenburg, Claudia Obert und Toni Impagnatiello
Joyn / Marc Rehbeck
Torsten Hindenburg, Claudia Obert und Toni Impagnatiello


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de