Farid Bang (34) kann auch mal anders! Der Deutschrap-Star ist eigentlich für seine harten Texte und frechen Sprüche in der Szene bekannt. Doch privat muss es bei ihm wohl nicht immer so deftig zugehen. In einem aktuellen Video entpuppte sich der sonst so toughe Musiker als Fan von rhythmischen Latin-Klängen – da kann es den Banger sogar mal komplett vom Stuhl reißen!

Gemeinsam mit seinem Produzenten-Buddy AriBeatz (25) startete Farid für ein YouTube-Video des Channels Alles Gold eine Hörsession zum gerade erst erschienenen Album der beiden puerto-ricanischen Superstars Anuel AA und Ozuna (28). Dabei zeigte sich der 34-Jährige nicht nur von den zu manchen Singles bereits erschienenen Musikvideos begeistert, auch die Songs an sich rissen Farid wortwörtlich vom Hocker: Beim Hit "Perreo" erhob er sich tanzend und wirbelte mit seinem Stuhl in der Luft herum! Ob er wohl auch in Clubs gerne mal die Ausstattung dermaßen zweckentfremdet?

Dass der "Public Enemies"-Interpret die Mucke so feiert, hat auch einen ganz bestimmten Grund: Farid versteht nämlich offenbar perfekt Spanisch. Der Musiker mit marokkanischen und spanischen Wurzeln erklärt sogar: "Ich verstehe hier mehr als bei Deutschrap. Die beherrschen ihre Sprache besser als die Deutschrapper Deutsch." Einen kleinen Seitenhieb an seine Kollegen kann er sich eben selten verkneifen. Für Farid ist die Platte von Anuel AA und Ozuna übrigens schon jetzt das beste Album des Jahres – bis sein eigener Release ansteht, versteht sich.

Farid Bang auf der "Fack ju Göhte 3"-Premiere in München im Jahr 2017
Getty Images
Farid Bang auf der "Fack ju Göhte 3"-Premiere in München im Jahr 2017
Farid Bang, Musiker
Instagram / faridbangbang
Farid Bang, Musiker
Farid Bang, Rapper
Getty Images
Farid Bang, Rapper
Hättet ihr erwartet, dass Farid Bang privat auf Musik wie von Anuel AA und Ozuna steht?102 Stimmen
51
Ne, ich dachte, er hört auch privat nur harte Rapsongs.
51
Klar, warum nicht? Diese Latin-Songs machen doch gute Laune.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de