Sie scheint immer noch ihre Zweifel zu haben. Bachelor-Girl Michelle Gwozdz bekommt vom TV-Junggesellen Niko Griesert (30) eine Menge Aufmerksamkeit – auch beim Übernachtungsdate hat es offenbar mächtig geknistert zwischen ihnen. Dennoch bleibt sie weiter skeptisch! Promiflash hat bei Ex-Kandidatin Christina Graß (32) nachgefragt, wie sie Mimis Verhalten einschätzt und wieso es bei dem Flirt-Format einfach keine Sicherheit zu geben scheint.

Christina verrät im Gespräch mit Promiflash, dass sie schon verstehen könne, dass es in der Bachelor-Villa zu Eifersucht kommt. "Man hängt 24/7 aufeinander und hat nichts anderes zu tun, als dieses Thema zu diskutieren", beschrieb die ehemalige Kandidatin die Stimmung unter den Girls. Darüber hinaus sei das Verhalten der Rosenkavaliere mitunter nicht ganz eindeutig: So habe sie damals die erste Rose erhalten, danach jedoch zeitweise wenig Aufmerksamkeit bekommen. "Natürlich kriegt man da einen Kasper im Kopf, also ich kann das nachvollziehen. Und von Mimis Seite fand ich alles noch im Rahmen, total okay", sagte sie abschließend.

Christina war 2019 bei "Der Bachelor" angetreten, um die Gunst von Andrej Mangold (34) für sich zu gewinnen. Nachdem es anfangs gar nicht schlecht für die 32-Jährige aussah, gab es in der fünften Woche keine Rose für sie. Die Staffel und Andrejs Herz konnte am Ende Jennifer Lange (27) gewinnen.

Alle Episoden von "Der Bachelor" bei TVNow.

Bachelor-Kandidatin Mimi mit Niko Griesert
TVNOW
Bachelor-Kandidatin Mimi mit Niko Griesert
Ex-Bachelor-Girl Christina Graß
Instagram / christina_grass_
Ex-Bachelor-Girl Christina Graß
Andrej und Christina bei "Der Bachelor" 2018
MG RTL D
Andrej und Christina bei "Der Bachelor" 2018
Könnt ihr auch verstehen, dass Mimi eifersüchtig ist?484 Stimmen
266
Ja, ich finde, Christina hat das gut auf den Punkt gebracht!
218
Nein, ich finde, Mimi übertreibt es teilweise ganz schön!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de