Katie Price (42) muss wieder von vorn anfangen! Das ehemalige Boxenluder ist stolze Mutter von fünf Kindern. Ihr ältester Sohn Harvey (18) braucht allerdings besonders viel Fürsorge – er leidet an dem Prader-Willi-Syndrom, welches bei ihm unter anderem starkes Übergewicht und eine geistige Beeinträchtigung verursacht. Eigentlich hatte die Beauty bereits ein auf seine Bedürfnisse abgestimmtes College gefunden, auf das er bald gehen sollte – das National Star College in Cheltenham. Jetzt sieht sich Katie offenbar aber wieder nach anderen Einrichtungen um!

The Sun berichtet, dass die Influencerin momentan nochmals 86 Colleges aus ganz England unter die Lupe nimmt. Der Hauptgrund für ihre Unsicherheit: Die ursprünglich angedachte Schule in Cheltenham sei gute drei Stunden Fahrt von ihrem Wohnort entfernt. Genau das könnte im Ernstfall – also wenn Harvey einen Anfall bekommt – aber zu weit weg sein, wie Anna Kennedy, eine Freundin der Blondine, dem Blatt erzählte: "Sie hatte darüber noch gar nicht nachgedacht. Sie meinte: 'Ich werde ja für ihn da sein, ich werde ihm helfen können'. Aber ich sagte ihr dann: 'Wenn Harvey drei Stunden entfernt ist, könnte es bereits zu spät sein!'"

Ein weiteres Problem: Katie wisse noch nicht, ob die finanzielle Unterstützung für die College-Unterbringung Harveys überhaupt bewilligt wird – pro Jahr belaufen sich die Kosten auf 350.000 Pfund, also umgerechnet fast 406.000 Euro. Auch deshalb ziehe die Mutter nun weitere Alternativen in Betracht.

Harvey Price mit seiner Mutter Katie Price im November 2020
Instagram / katieprice
Harvey Price mit seiner Mutter Katie Price im November 2020
Katie Price und ihr Sohn Harvey
Instagram / katieprice
Katie Price und ihr Sohn Harvey
Katie Price und ihr Sohn Harvey als Baby
Instagram / katieprice
Katie Price und ihr Sohn Harvey als Baby
Verfolgt ihr Katies Content im Netz?155 Stimmen
41
Ja, mit großem Interesse!
114
Nein, das interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de