Melody Haase (27) erklärt ihre prallen vier Buchstaben! Die Kehrseite der einstigen DSDS-Kandidatin ist deutlich größer als ein gewöhnlicher Popo. Das liegt daran, dass sich Melody ihr Gesäß schon dreimal operativ vergrößern ließ. Sie hat nämlich eine ganz eigene Vorstellung eines Ideal-Körpers und ist bereit, dafür ordentlich Geld auszugeben. Im Promiflash-Interview verriet die Sängerin nun mehr über die Fettzellen, die in ihren XXL-Po gespritzt wurden.

Tatsächlich könne man zwischen dem vorhandenen und dem zugeführten Fett kaum Unterschiede festmachen. "Es verhält sich wie normales Fett am Hintern. Wenn man abnimmt, dann kann der Hintern auch kleiner werden. Und wenn man zunimmt, kann er größer werden", erklärte Melody die Sachlage im Gespräch mit Promiflash. Deswegen sei sie nun bemüht, möglichst geringe Gewichtsschwankungen in der Zukunft zu haben.

Worüber sie sich hingegen offenbar weniger Gedanken machen muss, ist ihr Sitzverhalten. "Sitzen fühlt sich ganz normal an, da ich die Methode gewählt habe, in der Fett in das Gesäß injiziert wird. Dadurch fühlt es sich normal an, den Hintern anzufassen und es fühlt sich auch normal an, darauf zu sitzen", beschrieb sie die haptische Wahrnehmung ihres Allerwertesten.

Melody Haase, 2021
Instagram / melodyraabbit
Melody Haase, 2021
TV-Star Melody Haase
Instagram / melodyraabbit
TV-Star Melody Haase
Melody Haase, Sängerin
Instagram / melodyraabbit
Melody Haase, Sängerin
Hättet ihr gedacht, dass Melody das gespritzte Fett wieder verlieren kann?198 Stimmen
156
Ja, das dachte ich mir schon!
42
Nein, das überrascht mich echt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de