Hat TV-Star Melody Haase (27) etwa Probleme beim Sitzen? Die Sängerin verwirklichte sich jüngst den Traum von einem überdimensional großen Po. Dafür unterzog sie sich drei Operationen, bei denen Fett von anderen Körperstellen abgesaugt und in das Gesäß gespritzt wurden. Jetzt hat sie eine XXL-Kehrseite. Doch bereitet diese im Alltag Probleme? Im Gespräch mit Promiflash verriet die ehemalige DSDS-Kandidatin nun, ob ihr Po-Volumen sie beim Sitzen einschränkt.

"Sitzen fühlt sich ganz normal an, da ich die Methode gewählt habe, in der Fett in das Gesäß injiziert wird. Dadurch fühlt es sich normal an, den Hintern anzufassen und es fühlt sich normal an, darauf zu sitzen", erklärte sie im Promiflash-Interview. Ihr sei es wichtig gewesen, dass das Feeling so natürlich wie möglich ist, weswegen sie sich für das Brazilian Buttlift und gegen Implantate entschieden hat. Die Vorstellung auf zwei Fremdkörpern zu sitzen, fand die Sängerin gar nicht gut.

Ob sie wohl ihre kürzlich gewonnene Siegesprämie für die dritte OP verwendet hat? Melody wurde nämlich Anfang des Jahres zusammen mit ihrer besten Freundin Xenia Prinzessin von Sachsen (34) zur Gewinnerin der ersten Staffel von #CoupleChallenge gekrönt. Das heißt, dass es zur Gage auch eine ordentliche Gewinnsumme gab. Diese betrug 65.500 Euro.

Melody Haase, 2021
Instagram / melodyraabbit
Melody Haase, 2021
Melody Haase im Mai 2020
Instagram / melodyraabbit
Melody Haase im Mai 2020
Melody Haase im November 2020
Instagram / melodyraabbit
Melody Haase im November 2020
Hättet ihr gedacht, dass Melody keine Probleme beim Sitzen hat?498 Stimmen
144
Ja, das dachte ich mir schon!
354
Nein, ich dachte wirklich, der Po wäre dabei ein bisschen hinderlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de