Patricia Blanco (50) ist dem Tod von der Schippe gesprungen! Die Tochter des Schlagerstars Roberto Blanco (83) drehte in den vergangenen sechs Wochen im thailändischen Phuket für die neue Staffel der Realityshow Promis unter Palmen. Doch der Kampf um 100.000 Euro Siegprämie bot für die Teilnehmer offenbar nicht nur amüsante Momente. Jetzt erzählte Patricia von einem Schockerlebnis: Sie wäre in Thailand fast gestorben!

Gegenüber Bild schilderte die Reality-TV-Darstellerin die dramatische Situation. Sie wollte im Meer eine Runde schwimmen. Dabei unterschätzte die 50-Jährige die Strömung und wurde plötzlich von den Wellen mitgerissen. "Ich habe jede Menge Wasser geschluckt. Ich hatte mich gerade erholt, wollte aus dem Wasser, doch der Sog zog mich wieder ins Meer hinaus", erzählte sie von dem gefährlichen Ereignis.

Eine ganze Minute lang sei Patricia mit dem Kopf unter Wasser gewesen. "Ich konnte mich kaum aus eigener Kraft retten, war völlig unter Schock. Ich hätte sterben können, schaffte es in letzter Sekunde aus den Fluten", gab die einstige Dschungelcamp-Kandidatin ihre Angst wieder. Jetzt sei sie nur noch froh, zurück in den Armen ihres Verlobten Andreas Ellermann zu sein, der sie nach ihrem "Promis unter Palmen"-Dreh mit einem Strauß roter Rosen am Flughafen empfangen hatte.

Patricia Blanco
ActionPress
Patricia Blanco
Patricia Blanco, Reality-TV-Star
Instagram / patriciablancoofficial
Patricia Blanco, Reality-TV-Star
Patricia Blanco und Andreas Ellermann, Februar 2021
Instagram / patriciablancoofficial
Patricia Blanco und Andreas Ellermann, Februar 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de