Während es Lukas Podolski (35) auf dem Fußballplatz auch mal etwas robuster zugehen lässt, ist er abseits des Rasens ein echter Spaßvogel. Neben seinen Mitspielern und den Pressevertretern dürften davon insbesondere seine beiden Kinder profitieren. 2008 kam Söhnchen Louis zur Welt, acht Jahre später folgte dann Töchterchen Maya. Dass insbesondere die Vierjährige im Hause Podolski eine gewisse Narrenfreiheit genießt, zeigt der ehemalige Nationalspieler anhand eines neuen Posts. Damit sich Maya künstlerisch austoben konnte, wurde Lukas' Körper zur Leinwand.

Auf Instagram veröffentlichte der 35-Jährige ein Foto, das ihn mit freiem Oberkörper auf einer Terrasse zeigt. Lukas' Haare sind knallrot gefärbt, auf seinem Bauch prangt ein riesiger gelber Smiley, rechts auf seiner Brust ein rotes Herz. Auch seine Arme wurden von Maya kunterbunt verziert, neben ihrem eigenen Namen und dem ihres Bruders sind eine gelb-rote Blume sowie Lukas' Trikotnummer und die Buchstaben "FC" zu sehen, die für seinen Herzensverein Köln stehen dürften. Sogar seine Ohren haben etwas blaue Farbe abbekommen. "Ich hatte keine Chance", schrieb der Kicker einschließlich eines lachenden Emojis unter den Beitrag.

Auch seine Follower zeigten sich amüsiert angesichts von Mayas gestalterischen Fertigkeiten. "Endlich mal eine gescheite Frisur", schrieb Wuppertal-Profi Christopher Schorch. "Ein lebendes Kunstwerk. Jetzt darfst du nicht mehr duschen", kommentierte ein anderer User.

Lukas Podolski mit seiner Tochter
Instagram / poldi_official
Lukas Podolski mit seiner Tochter
Lukas Podolski auf einer Pressekonferenz in Evian-les-Bains, Frankreich
Getty Images
Lukas Podolski auf einer Pressekonferenz in Evian-les-Bains, Frankreich
Lukas Podolski und seine Tochter Maya
Instagram / poldi_official
Lukas Podolski und seine Tochter Maya
Würdet ihr euch über häufigere Einblicke in Lukas' Privatleben freuen?116 Stimmen
70
Definitiv, insbesondere die Beiträge mit seinen Kindern sind toll!
46
Nein, es ist völlig richtig, dass er sich damit zurückhält.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de