Entspricht bei Germany's next Topmodel etwa nicht alles, was die Zuschauer zu sehen bekommen, der Wahrheit? Aktuell flimmert wöchentlich bereits die 16. Staffel von Heidi Klums (47) Castingshow über die TV-Bildschirme. Bis zum großen Live-Finale sind die Folgen allerdings schon längst im Kasten. Doch werden die Szenen überhaupt so dargestellt, wie sie wirklich auch abgelaufen sind? Die Ex-Kandidatin Soraya Eckes (21), die 2017 bei GNTM dabei war, kann zu diesem Thema aus eigener Erfahrung sprechen.

"Was gesagt wurde, wurde auch so gesagt. Aber dann fehlt vielleicht mal, was davor passiert ist oder was davor gesagt wurde", verriet Soraya im Interview mit Promiflash. Besonders in Sachen Lob und Kritik schummle die TV-Produktion mit dem Schnitt. "Das hatte ich zum Beispiel bei mir in der Sendung so, dass ich Lob bekommen habe und das wurde woanders eingeschnitten", erinnerte sich Soraya zurück.

Diesen Vorgang der Verantwortlichen könne die dunkelhaarige Schönheit aber auch nachvollziehen – immerhin gehe es ja um die Unterhaltung des Publikums. "Klar, es wird alles ein bisschen mehr dramatisiert, als es in echt ist", erklärte die Beauty. So gehören kleine Zickereien eben einfach dazu – auch wenn es in ihrer Staffel beispielsweise kaum Streits untereinander gegeben hatte.

Ex-GNTM-Girl Soraya Eckes im Dezember 2020 in Düsseldorf
Instagram / sorayaeckes
Ex-GNTM-Girl Soraya Eckes im Dezember 2020 in Düsseldorf
Heidi Klum, Topmodel
Getty Images
Heidi Klum, Topmodel
Soraya Eckes, ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Instagram / sorayaeckes
Soraya Eckes, ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Hättet ihr gedacht, dass die GNTM-Szenen zum Teil falsch zusammengesetzt werden?289 Stimmen
18
Nein, damit habe ich nicht gerechnet!
271
Ja klar, das habe ich bereits geahnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de