Au Backe, macht er das etwa wirklich? Heute Abend flimmerte eine neue Folge von Die Geissens über die TV-Bildschirme. Mittelpunkt der heutigen Episode waren unter anderem Robert (57) und Carmen Geiss (55)' Töchter Davina (17) und Shania (16). Die Mädels zofften sich am laufenden Band, bis dem Familienoberhaupt irgendwann der Kragen platzte. Er drohte seinen Kids: Sollten sie sich nicht endlich am Riemen reißen, wird er ihnen den Geldhahn zudrehen!

Robert weiß, was bei seinen Mädels zieht – und so erklärte er seinen Töchtern, dass er ihre Kreditkarten sperren werde, wenn sie sich nicht ein bisschen besser benehmen. "Ich weiß nicht, wie lange die zwei ohne Kreditkarte leben könnten", fragten sich der 57-Jährige und seine Frau Carmen in einem Interview. Schnell waren sie sich einig und stellten fest, dass ihre Kinder bereits beim Mittagessen aufgeschmissen wären. "Wir könnten unsere Kreditkarten nicht klarkommen [...]. Wir brauchen die Karten", hielten auch Shania und Davina fest.

Da seine jugendlichen Ladys trotz Drohung nicht auf ihn hören wollten, machte Robert kurz darauf ernst. Er rief bei der Bank an, um die Karten sperren zu lassen. Die Finanzberaterin wollte von ihm wissen, welcher Grund dafür vorliege – zum Beispiel, ob die Karten gestohlen worden sind. Der Millionär erwiderte, dass seine Töchter unartig gewesen seien. Da das allerdings keine plausible Erklärung war, konnte die Bankangestellte nicht weiterhelfen. Die Folge: Shania und Davina durften mit einem breiten Grinsen im Gesicht ihre Karten behalten.

Carmen, Robert, Davina und Shania Geiss vor der Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi
Instagram / robertgeiss_1964
Carmen, Robert, Davina und Shania Geiss vor der Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi
Davina Shakira Geiss mit ihrem Vater Robert Geiss
Instagram / robertgeiss_1964
Davina Shakira Geiss mit ihrem Vater Robert Geiss
Carmen, Shania und Davina Geiss
Die Geissens, RTL2
Carmen, Shania und Davina Geiss
Was sagt ihr dazu, dass Robert die Karten sperren lassen möchte?2201 Stimmen
2138
Richtig so – würde ich auch machen!
63
Ach, ich finde das ein wenig übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de