Davon haben die Fans von Destiny's Child nichts mitbekommen! Die US-amerikanische Girlgroup, die zuletzt aus Beyoncé, Kelly Rowland (40) und Michelle Williams (40) bestand, hatte vor ihrer Trennung im Jahr 2006 riesengroße Erfolge gefeiert. In Musikvideos und auf der Bühne wirkten ihre Performances immer nahezu perfekt. Doch hinter den Kulissen ist nicht immer alles rund gelaufen – und daran erinnern sich die Girls offenbar auch noch heute: Am Set des "Survivor"-Musikvideos ist Kelly sogar eine lustige Panne unterlaufen!

Am Ende des ikonischen Musikvideos, das vor rund 20 Jahren Premiere feierte, fliegt direkt hinter Beyoncé, Michelle und Kelly ein Helikopter – und diese Szene war offenbar nicht beim ersten Versuch im Kasten. "Ich trug an diesem Tag eine Perücke, weil wir die Looks schnell wechseln mussten", rief sich Kelly in der US-Show "Good Morning America" in Erinnerung und lachte: "Sobald der Hubschrauber tiefer flog, segelte meine Perücke davon. Meine Perücke wehte über den halben Strand. Das war wirklich witzig."

Doch nicht nur die Helikopter-Szene barg eine besondere Herausforderung, denn die beliebte Girlgroup hatte auch mit den Temperaturen am Set zu kämpfen. "Es war einer der kältesten Tage in L.A., und das werde ich nie vergessen", betonte die "Commander"-Interpretin und gab einen weiteren Blick hinter die Kulissen preis: "Das Wasser, das Beyoncé über ihr schönes gelbes Outfit laufen ließ? Das war eiskalt."

Kelly Rowland, Sängerin
Getty Images
Kelly Rowland, Sängerin
Destiny's Child in Sydney, 2002
Getty Images
Destiny's Child in Sydney, 2002
Beyoncé, Sängerin
Getty Images
Beyoncé, Sängerin
Habt ihr damit gerechnet, dass es am Set des "Survivor"-Videos so viele Herausforderungen gab?126 Stimmen
84
Ja, es kann eben nicht immer alles rund laufen!
42
Nee, bei Destiny's Child wirkte immer alles so perfekt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de