Prinzessin Leonor von Spanien (15) geht einen weiteren großen Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Weil die Tochter von König Felipe (53) und Königin Letizia (48) später einmal den spanischen Thron besteigen soll, übernimmt sie schon im jungen Alter erste royale Aufgaben, hält öffentliche Reden oder begrüßt Staatsgäste. Ihre Auftritte fanden bislang jedoch immer im Beisein ihrer Eltern statt. Wie der Königshof bestätigte, steht der 15-Jährigen nun ihr allererster Solo-Auftritt bevor.

Am 24. März wird Leonor dem Magazin Hello! zufolge das Instituto Cervantes in der Hauptstadt Madrid besuchen. Anlass sind die Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Gründung des Instituts. Die Thronfolgerin wird dabei die spanische Verfassung verlesen, die sie schon in ihrer ersten öffentlichen Rede im Jahr 2019 zitierte. Außerdem soll Leonor ein Exemplar des Romans "Don Quixote" von Cervantes überreichen, aus dem sie und ihre jüngere Schwester Sofía (13) zu Beginn der andauernden Gesundheitskrise in einer Video-Botschaft lasen.

Bereits im August folgt für Leonor dann die nächste, wohl noch größere Herausforderung. Für zwei Jahre soll sie ihre schulische Ausbildung an dem UWC Atlantic College in Wales fortsetzen. Die Kosten von rund 78.000 Euro werden ihre Eltern übernehmen.

Prinzessin Leonor von Spanien, erstes Kind des spanischen Königs Felipe VI. und dessen Frau Letizia
Getty Images
Prinzessin Leonor von Spanien, erstes Kind des spanischen Königs Felipe VI. und dessen Frau Letizia
König Felipe, Prinzessin Leonor, Prinzessin Sofía und Königin Letizia auf Mallorca im August 2017
Getty Images
König Felipe, Prinzessin Leonor, Prinzessin Sofía und Königin Letizia auf Mallorca im August 2017
Prinzessin Leonor von Spanien
Getty Images
Prinzessin Leonor von Spanien
Denkt ihr, der Solo-Auftritt kommt für die Prinzessin zu früh?266 Stimmen
139
Ja, das ist schon ziemlich früh.
127
Nein, früh übt sich schließlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de