Musiklegende Tina Turner (81) hat ein bewegtes Leben hinter sich. Die Künstlerin stand mit Größen wie David Bowie (✝69) auf der Bühne und gehört zu den weltweit erfolgreichsten Sängerinnen. Den Anstoß für ihre steile Musikkarriere bekam sie von Ike Turner (✝76), der sie 1958 unter seine Fittiche nahm. Vier Jahre später folgte die Hochzeit. Ihre Ehe, die von 1962 bis 1978 andauerte, soll von Gewalt geprägt gewesen sein. Nun sprach Tina in einem neuen Dokumentarfilm über ihren verstorbenen Mann.

Mit dem Film "Tina", der in den USA Ende März anläuft, will sich die 81-Jährige von den Fans und aus der Öffentlichkeit verabschieden. Der Sun zufolge sprach sie darin auch über ihre Ehe mit Ike und offenbart: "Ich habe [ihn, Anm. d. Red.] lange gehasst, das muss ich sagen." Nach seinem Tod sei der Künstlerin aber bewusst geworden, dass er ein kranker Mensch war. Sie habe also auch positive Gedanken an ihn. Immerhin sei er anfangs noch gut zu ihr gewesen und habe sie vorangebracht. "Vielleicht war es eine gute Sache, dass ich ihn getroffen habe, die ich nicht erkenne", gab sich die Musikerin nachdenklich.

An die Zeit, die, wie sie in ihrer Biografie "My Love Story" schreibt, "durch Missbrauch und Angst" definiert war, denkt Tina nur ungern zurück, da es zu sehr schmerze. "Aber in einem bestimmten Stadium übernimmt Vergebung", erzählte die Sängerin, die seit mehr als 40 Jahren praktizierende Buddhistin ist. Um selbst nicht weiter leiden zu müssen, wolle sie Ike also verzeihen.

Tina Turner im Palais Omnisports in Paris, 1987
Getty Images
Tina Turner im Palais Omnisports in Paris, 1987
Ike und Tina Turner
SUNSHINE / ActionPress
Ike und Tina Turner
Tina Turner, Sängerin
Getty Images
Tina Turner, Sängerin
Wusstet ihr von Tinas dramatischen Ehejahren mit Ike?606 Stimmen
548
Ja, das habe ich mitbekommen.
58
Nein, das schockiert mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de