Kann James Arthur (33) etwa nicht mit Geld umgehen? Vor rund einem Jahr ließ der einstige X-Factor-Gewinner schon durchscheinen, dass er ein mehr als dekadentes Leben führt. Nach seinem Sieg bei der Castingshow im Jahr 2012 konnte sich der "Impossible"-Interpret ein Luxusanwesen mit hauseigenem Schwimmbad auch allemal leisten! Hoffentlich bleibt das so, denn was jetzt ans Licht kam, sollte besser nicht noch einmal passieren, wenn der Brite weiter im Wohlstand leben möchte: James Arthur soll bei Sportwetten 300.000 Pfund verloren haben!

"Ich war nicht spielsüchtig", beteuert der 33-Jährige im Interview mit Mirror. Die Summe, die er mit Fußballwetten in den Sand gesetzt hatte, erzählt allerdings eine ganz andere Geschichte. "Ich hatte Schulden in Höhe von 200.000 bis 300.000 Pfund", gibt der Sänger jetzt zu. Dass er in die roten Zahlen gerutscht war, habe der Brite jedoch erst durch einen Hinweis seines Steuerberaters mitbekommen.

James, der schon mit anderen Problemen wie Drogensucht, Homophobievorwürfen und Sex-Skandalen von sich reden machte, betont, dass das Glücksspiel nicht durchgehend schlecht lief – er habe ein paar beachtliche Gewinne erzielen können. Ob diese wohl ausgereicht haben, seinen Misserfolg ungeschehen zu machen? Darüber macht er keine Angaben. Nachdem er zuvor auch schon bei einigen Apps gesperrt worden war, sei er mittlerweile ganz aus dem Wettgeschäft ausgestiegen.

James Arthur, Gewinner von "X Factor" des Jahres 2012
Getty Images
James Arthur, Gewinner von "X Factor" des Jahres 2012
James Arthur, Pride of Britain Awards London, 2018
Getty Images
James Arthur, Pride of Britain Awards London, 2018
James Arthur bei einem Konzert in Manchester
Getty Images
James Arthur bei einem Konzert in Manchester
Seid ihr Fans von James Arthur?277 Stimmen
222
Ja. Ich höre seine Songs gerne.
55
Nein. Mir gefällt seine Musik nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de