Riccardo Simonetti (28) hat Großes vor! Vor wenigen Wochen verkündete der Entertainer stolz im Netz, dass er zum LGBTQ-Sonderbotschafter des Europäischen Parlaments ernannt wurde. Damit soll das Model europaweit auf Situationen und Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgender Menschen aufmerksam machen und das Europäische Parlament bei seiner Arbeit dahingehend unterstützen. Doch die weltlichen Aufgaben reichen dem Moderator offenbar nicht: Riccardo will jetzt auch den Mond erobern!

In seiner Instagram-Story offenbarte der Autor seine großen Pläne. "Ich habe beschlossen, dass ich gern zum Mond fliegen würde", haute der 28-Jährige raus. In der vergangenen Nacht sei er im Internet auf die Seite eines japanischen Milliardärs gestoßen, der den ersten Flug zum Mond, der der Öffentlichkeit zugänglich sein wird, gekauft hat. Doch selbst möchte der Japaner offenbar nicht in das Raumschiff steigen. Er verlost die Plätze des Fluges, worauf sich Riccardo jetzt tatsächlich bewarb!

Für die Reise zum Mond plant der 28-Jährige schon jetzt sein Gepäck: "Wie cool wäre es, auf den Mond zu fliegen und eine Rainbow-Pride-Flagge aufzustellen?", schmiedete Riccardo bereits konkrete Pläne. Doch eines hat der gebürtige Bad Reichenhaller nicht bedacht. "Ich habe gar nicht drüber nachgedacht, dass ich totale Höhenangst habe", überlegte er. "Jetzt liegt es in den Händen des Universums zu entscheiden, ob ich zum Mond fliege oder auch nicht", zeigte sich Riccardo zuversichtlich.

Riccardo Simonetti, Februar 2021
Instagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Februar 2021
Riccardo Simonetti, Entertainer
Instagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Entertainer
Riccardo Simonetti in Berlin, 2018
Getty Images
Riccardo Simonetti in Berlin, 2018
Meint ihr, dass tatsächlich eine Chance besteht, dass Riccardo mit einer Pride-Flagge zum Mond fliegt?65 Stimmen
18
Na klar, ich traue ihm alles zu!
47
Ich halte das doch eher für unrealistisch...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de