Es war eine Woche der Paukenschläge! Zunächst hatte der Sender verkündet, dass Dieter Bohlen (67) ab kommender Staffel nicht mehr Juror bei Deutschland sucht den Superstar sein wird. Viele Fans waren daraufhin gespannt, wie der Poptitan in den anstehenden Liveshows agieren würde. Doch dann wurde klar: Dieter wird auch den Rest der diesjährigen Ausgabe nicht begleiten. Vertreten wird ihn TV-Legende Thomas Gottschalk (70). Und von dem gab es zu Beginn der ersten Livesendung ein denkwürdiges Statement.

Nach Maite Kelly und Mike Singer betrat Vertretungsjuror Thomas die Bühne und wurde mit klarem Seitenhieb auf Dieter vorgestellt: "Hier ist der Titan, hier ist Thomas Gottschalk!" Danach wandte der sich selbst an die Zuschauer: "Auch Titanen können stürzen und das ist dem Dieter passiert. Wir wünschen ihm gute Besserung und das meinen wir auch so!" Im Hinblick auf Torwartlegende Oliver Kahn fand der Showmaster dann noch etwas versöhnlichere Worte: "Natürlich halten Titanen zusammen, vor allem, wenn es nur drei davon gibt."

Viele ehemalige Weggefährten und Teilnehmer seiner Shows meldeten sich hingegen mit rührenden Beiträgen zu Wort. Kult-Kandidat Menderes (36) etwa war sich sicher, dass niemand Dieter ersetzen könne und Starian Dwayne McCoy fand, es seien trotz allem die Liveshows des Hitproduzenten. Tänzer Emil Kusmarek, der bei Das Supertalent vor Dieter performte, zeigte sich sprachlos ob dessen Aus.

Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen
Getty Images
Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen
Dieter Bohlen bei "Das Supertalent"
Getty Images
Dieter Bohlen bei "Das Supertalent"
Menderes Bagci und Dieter Bohlen
Getty Images
Menderes Bagci und Dieter Bohlen
Hättet ihr euch ein anderes Statement vom Sender gewünscht?3866 Stimmen
3362
Ja, ich finde, sowas kann man nicht bringen!
504
Ach, ich fand es eigentlich ganz angemessen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de