Ein bisschen verwundert scheint Jasmine Jüttner schon zu sein! Die Wienerin entschied sich in der vergangenen Folge von Germany's next Topmodel dazu, die Show zu verlassen. Der Grund: Sie leidet an Lupus, einer Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem Haut und Organe angreift. Schon in der vorherigen Woche hatte sie einen Krankheitsschub und musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden. Dass sie von dort aus nicht mehr in die Show zurückkehrt, erklärte Chefjurorin Heidi Klum (47) allerdings nur ein paar ihrer Mitstreiterinnen und ging später nicht wirklich weiter darauf ein. Jasmine überracht die Art, wie Heidi das Thema transportierte.

Im Promiflash-Interview erzählt die Studentin, dass sie die Verkündung ihres GNTM-Ausstiegs in der Sendung erstaunt hatte: "Irgendwie kam das so rüber: 'Joa, ist halt so und das ist dann vorbei.'" Sonderlich gestört hat sie es aber auch nicht. "Ich wollte ja nicht, dass da so ein großes Ding draus gemacht wird, weil ich das einfach nur unangenehm finde", fasst die 21-Jährige zusammen. Viel wichtiger sei ihr die persönliche Botschaft, die sie nach ihrem Ausstieg von Heidi bekommen hat.

In der Nachricht an Jasmine sagte die Model-Mama unter anderem, dass sie sich freuen würde, die Österreicherin in den nächsten Jahren noch einmal in ihrer Sendung begrüßen zu dürfen. Momentan kann sich die Brünette das aber noch nicht vorstellen: "Ich glaube, ich muss das jetzt alles erst mal gesundheitlich klären und dann mal schauen." Ihre Angst, dass es bei einem neuen Versuch wieder so wie jetzt endet, sei einfach zu groß.

Heidi Klum, Model
ActionPress
Heidi Klum, Model
Jasmine, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / jasminejuettner
Jasmine, GNTM-Kandidatin 2021
Heidi Klum im Februar 2020 in New York
ActionPress
Heidi Klum im Februar 2020 in New York
Hättet ihr gedacht, dass Jasmine so reagiert?627 Stimmen
424
Ja, so hätte ich sie auch eingeschätzt.
203
Nein, das hätte ich nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de