Was sagen Gianluca, Sonja und Luca zum Ausgang des The Biggest Loser-Finales? Die drei Kandidaten bildeten zusammen mit Ole die diesjährigen Finalisten der beliebten Show. Doch nur einer konnte sich beim letzten Wiegen der Staffel durchsetzen: Ole hatte sein Gewicht nahezu halbiert und sicherte sich mit seinem sensationellen Ergebnis den ersten Platz. Damit schrappen die anderen drei knapp am Sieg vorbei – wie geht es ihnen damit?

"Mir hätte der Gewinn einfach gut gestanden und er hätte zu meiner Geschichte gepasst – aber na ja, das Leben ist kein Drehbuch", verrät der Drittplatzierte Gianluca im Gespräch mit Promiflash. Während der Dreharbeiten sei ihm bewusst geworden, dass er tatsächlich Chancen auf die Krone haben könnte – seine Leistungen sei in seinen Augen einfach "mega" gewesen. Auch Luca zieht rückblickend ein positives Fazit: "Ich sehe so gut aus, fühle mich so stark und weiß, das ist jetzt erst der Anfang. Ich kann meine Träume nun angehen."

Sonja ist aufgrund ihrer Silbermedaille ebenfalls nicht enttäuscht. Sie wisse, dass sie unglaublich viel erreicht habe – räumt allerdings ein: "Ich hätte natürlich gern gewonnen, ein wenig Wehmut ist da schon. Es ist ja auch ein Wettkampf gewesen und da wünscht sich jeder den Sieg." Zu Beginn des Formats sei es ihr Ziel gewesen, wenigstens die Hälfte der Zeit im Camp mitzuerleben – "um genug Motivation mit nach Hause zu nehmen, um dort weiterzumachen", erläutert sie Promiflash.

Gianluca im "The Biggest Loser"-Finale
© SAT.1/Julia Feldhagen
Gianluca im "The Biggest Loser"-Finale
Sonja und Ole im "The Biggest Loser"-Finale
© SAT.1/Julia Feldhagen
Sonja und Ole im "The Biggest Loser"-Finale
Luca im "The Biggest Loser"-Finale
© SAT.1/Julia Feldhagen
Luca im "The Biggest Loser"-Finale
Hättet ihr gedacht, dass die drei die Niederlage so gut wegstecken?362 Stimmen
317
Ja, schließlich haben sie trotzdem eine Menge erreicht!
45
Nee, ich hätte gedacht, dass ihre Enttäuschung größer ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de