Cheyenne Ochsenknecht ist wieder in ihren eigenen vier Wänden! Vor wenigen Tagen ist das Model zum ersten Mal Mutter geworden und konnte mit seinem Partner Nino Claus seine Tochter Mavie auf der Welt willkommen heißen. Für die Ankunft der Kleinen sind auch Cheyennes Bruder Wilson Gonzalez Ochsenknecht (31) und ihre Mutter Natascha Ochsenknecht (56) in ihre neue Heimat Österreich gereist. Mittlerweile durfte die 20-Jährige das Krankenhaus mit ihrem Baby verlassen – und wurde von ihrer Familie liebevoll empfangen.

Wie Wilson in seiner Instagram-Story zeigt, hat er für Cheyennes (20) und Mavies Ankunft eine Menge rosafarbener Luftballons besorgt. Nino filmte ein wenig später, wie diese auf dem ganzen Grundstück verteilt wurden. Außerdem stehen kurz vor dem Eingang des Hauses vier Klapperstorch-Aufsteller, unter anderem mit der Aufschrift: "Willkommen im Leben, Mavie". Auch Natascha teilte eine Aufnahme des besonderen Empfangs und schrieb dazu: "Willkommen zu Hause."

Einer der Klapperstorch-Aufsteller verrät sogar neue Details über Mavie. Bislang war nur ihr Geburtsdatum, der 26. März, bekannt. Auf einem der Aufsteller steht aber auch noch ihr Gewicht und ihre Größe am Tag der Entbindung: Sie war 49 Zentimeter groß und wog 2870 Gramm.

Cheyennes Ochsenknechts Zuhause dekoriert mit rosafarbenen Luftballons
Instagram / nataschaochsenknecht
Cheyennes Ochsenknechts Zuhause dekoriert mit rosafarbenen Luftballons
Deko für Ankunft von Cheyenne Ochsenknecht und Tochter Mavie zu Hause
Instagram / ninoclaus
Deko für Ankunft von Cheyenne Ochsenknecht und Tochter Mavie zu Hause
Jimi Blue, Natascha, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Instagram / nataschaochsenknecht
Jimi Blue, Natascha, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Deko für Ankunft von Cheyenne Ochsenknecht und Tochter Mavie zu Hause
Instagram / ninoclaus
Deko für Ankunft von Cheyenne Ochsenknecht und Tochter Mavie zu Hause
Was sagt ihr zu Cheyennes Empfang zu Hause?682 Stimmen
596
Wow, das ist echt zuckersüß gemacht!
86
Na ja, ich finde das etwas kitschig und übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de