Bietet dieses Serien-Aus jetzt die Chance auf eine neue Rolle? Gerade erst wurden die Herzen vieler Bridgerton-Fans gebrochen, als Lady Whistledown bekannt gab: Der Herzog von Hastings alias Regé-Jean Page wird in der zweiten Staffel des Netflix-Hits nicht zurückkehren. Doch auch wenn jetzt die eine Tür zu ist, sieht es so aus, als ob sich eine andere für den Schauspieler weiter geöffnet hat: Buchmacher rechnen Regé-Jean jetzt nämlich höhere Chancen aus, der nächste 007-Darsteller zu werden.

Der Brite gilt schon seit einigen Monaten als heißer Kandidat für die Nachfolge des aktuellen James Bond-Darstellers Daniel Craig (53). Nach seinem "Bridgerton"-Exit soll die Wahrscheinlichkeit, dass er wirklich den Mantel übernehmen könnte, noch weiter gestiegen sein. "Die heutigen schockierenden 'Bridgerton'-Nachrichten haben seine Chancen auf den Job nur noch erhöht", betonte Alex Apati, ein Mitarbeiter des Glücksspiel-Unternehmens Ladbrokes gegenüber der Daily Mail.

Der 31-Jährige plauderte im vergangenen Januar sogar selbst aus, dass er ein "möglicher Anwärter" auf die begehrte Rolle sei – doch ein Detail spricht dagegen, dass Regé-Jean der neue James Bond wird. Er nahm erst kürzlich einen Part in "The Gray Man" an – einem Actionstreifen von Netflix, der als große 007-Konkurrenz gehandelt wird.

Regé-Jean Page in "Bridgerton"
Liam Daniel/ Netflix
Regé-Jean Page in "Bridgerton"
Regé-Jean Page bei der "Mortal Engines"-Premiere in L.A. im Dezember 2018
Getty Images
Regé-Jean Page bei der "Mortal Engines"-Premiere in L.A. im Dezember 2018
Regé-Jean Page bei der "Mortal Engines"-Premiere im Dezember 2018
Getty Images
Regé-Jean Page bei der "Mortal Engines"-Premiere im Dezember 2018
Denkt ihr, dass Regé-Jeans Chancen auf die Rolle jetzt höher stehen?289 Stimmen
178
Ja, ich bin überzeugt, dass er der nächste 007 wird und auch werden sollte.
111
Nein, bestimmt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de