Für Renata Lusin (33) und ihren prominenten Tanzpartner Rúrik Gíslason (33) könnte es bei Let's Dance wohl kaum besser laufen. Woche für Woche liefern die Profitänzerin und der isländische Kicker ab – sowohl Zuschauer als auch Jury sind total angetan von dem Duo. Auch abseits des Parketts scheinen sich die zwei blendend zu verstehen – doch geraten sie während des anstrengenden Trainings eigentlich auch mal einander?

"Ärger gibt es nicht, nein. Ich wollte das diese Woche so schnell lernen und ich dachte am Sonntag: Ich lerne alles an einem Tag. Aber das ist nicht so [...]. Ich habe mich selbst diese Woche unter Druck gesetzt", erinnerte sich Rúrik im Interview mit RTL.de an die vergangene Trainingswoche vor der Osterpause zurück. Nachdem er beim Jive 30 Punkte abgestaubt hatte, habe er mit dem Tango an seinen Erfolg anknüpfen wollen. Der Tanz habe ihm jedoch etwas zu schaffen gemacht – doch anstatt die Fetzen fliegen zu lassen, ziehe sich der Fußballer dann eher zurück.

"Rúrik wird ganz still und spricht einfach nicht mehr. Dann frage ich auch: Alles gut? Er ist sehr bei sich und ich bringe ihm bei, sich zu öffnen, wenn er etwas nicht versteht oder sich Sorgen macht", verriet seine Trainerin Renata. Trotz Rúriks Bedenken konnte das Tanzpaar am Ende mit seinem Tango überzeugen und sich über stolze 26 Punkte freuen.

Rúrik Gíslason und Renata Lusin
Instagram / renata_lusin
Rúrik Gíslason und Renata Lusin
Renata Lusin und Rúrik Gíslason in der dritten "Let's Dance"-Show
Getty Images
Renata Lusin und Rúrik Gíslason in der dritten "Let's Dance"-Show
Renata Lusin und Rúrik Gíslason
Getty Images
Renata Lusin und Rúrik Gíslason
Hättet ihr gedacht, dass es zwischen den beiden so harmonisch zugeht?499 Stimmen
473
Klar – man merkt, dass sie auf einer Wellenlänge sind.
26
Naja... Ich wirklich, dass da auch mal die Fetzen fliegen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de