Rúrik Gíslason (33) und Renata Lusin (33) hatten vergangenen Freitag eigentlich allen Grund zur Freude. Bei Let's Dance erhielten der Fußballstar und die Profitänzerin stolze 29 Punkte für ihren gekonnten Quickstep zu "Summer In The City" von The Lovin' Spoonful. Eine überragende Leistung, die allerdings nicht mit der vollen Punktzahl belohnt wurde. Joachim Llambi (56) zog Rúrik einen Punkt ab, wegen eines Fehlers während der Performance – jetzt äußert sich der Isländer dazu.

"Leider hat der liebe Rúrik öfter mal einen Fersenschritt nach erhobenen Positionen gemacht", kritisierte der Juror einen Teil des Auftritts, bei dem wohl eher ein sogenannter Ballenschritt gefordert gewesen wäre. Rúrik selbst reagiert nun im Interview mit RTL: "Das ist natürlich wirklich schade, wenn ich da einen Fersenschritt gemacht habe, weil wir das diese Woche richtig gut geübt haben." Wenn das aber sein einziger Fehler gewesen sei, sei er insgesamt trotzdem sehr froh.

Die Juroren Jorge Gonzalez (53) und Motsi Mabuse (39) waren hingegen aber überhaupt nicht Llambis Meinung. Sie unterbrachen ihren Kollegen immer wieder mit einem deutlichen: "Nein!" So oder so erhielt Rúrik eine sehr gute Punktewertung. Noch besser waren nur noch Valentina Pahde (26) und ihr Tanzparter Valentin Lusin (34).

Rúrik Gíslason und Renata Lusin in der fünften "Let's Dance"-Liveshow
Getty Images
Rúrik Gíslason und Renata Lusin in der fünften "Let's Dance"-Liveshow
Die "Let's Dance"-Jury: Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi
Getty Images
Die "Let's Dance"-Jury: Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi
Renata Lusin und Rúrik Gíslason, "Let's Dance"-Duo 2021
Getty Images
Renata Lusin und Rúrik Gíslason, "Let's Dance"-Duo 2021
Ist euch der kleine Fehler aufgefallen?942 Stimmen
52
Ja, ich achte auf so etwas sehr genau.
890
Nein, nicht im Geringsten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de