Ronja Herberich verlässt GZSZ! Das gab die Schauspielerin, die in der beliebten RTL-Vorabendserie seit Januar 2020 als Schülerin Merle Kramer zu sehen ist, selbst vor wenigen Wochen bekannt. Damals hatte sie bereits ihren letzten Drehtag hinter sich. Ihre letzten Folgen werden aber erst kommende Woche ausgestrahlt und dann erfahren die Fernsehzuschauer auch endlich, wie Merle den Kolle-Kiez verlässt. So emotional wird der Abschied!

Achtung, Spoiler!
Auf rtl.de können die GZSZ-Fans schon jetzt Ronjas letzte Szene als Merle sehen – und die hat sie natürlich mit ihrem Serien-Papa Erik (Patrick Heinrich, 36). Auch dessen Ex Toni (Olivia Marei, 31) ist dabei, als sie in ein Taxi steigt. "Soll ich nicht doch mit zum Flughafen?", fragt Erik seine Tochter und die entgegnet nur: "Nee, ich will da nicht rumheulen." Danach schließt Merle die Autotür, formt mit den Händen noch ein Herz – genau wie Toni und Erik. Und dann fährt der Wagen los. Die ganze Folge wird am 26. April im Fernsehen ausgestrahlt und ist schon jetzt auf TVNow verfügbar.

Ronjas Ausstiegstory kündigte sich schon in den vergangenen Wochen an. Nach einem erfolgreichen Volleyball-Spiel wird ein Talentscout auf Merle aufmerksam. Kurzerhand wird ihr ein Stipendium in Brasilien angeboten. Obwohl das ihr absoluter Traum ist, zögert sie zunächst, weil sie ihren Vater nicht zurücklassen will. Letztendlich redet der ihr aber gut zu und sie nimmt das Angebot an.

Merle (Ronja Herberich, l.) und Toni (Olivia Marei) bei GZSZ
TVNOW / Rolf Baumgartner
Merle (Ronja Herberich, l.) und Toni (Olivia Marei) bei GZSZ
GZSZ-Szene mit Patrick Heinrick, Olivia Marei, Ronja Herberich und Felix van Deventer
TVNOW / Rolf Baumgartner
GZSZ-Szene mit Patrick Heinrick, Olivia Marei, Ronja Herberich und Felix van Deventer
Ronja Herberich, GZSZ-Darstellerin
TVNOW/Rolf Baumgartner
Ronja Herberich, GZSZ-Darstellerin
Wie gefällt euch die Ausstiegshandlung?206 Stimmen
82
Ach, ich hätte mir etwas Emotionaleres gewünscht.
124
Ich finde das mega so!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de