Auch heute müssen die Denn sie wissen nicht, was passiert-Fans auf Günther Jauch (64) verzichten. Der beliebte TV-Moderator fällt schon zum dritten Mal in Folge krankheitsbedingt aus. In den vergangenen zwei Wochen war die Produktion äußerst kreativ. Einmal wurde Jauch durch acht Promifrauen ersetzt, einmal vertraten ihn acht Promimänner. Und heute? Da übernimmt nur eine Person seinen Job: TV-Koch Tim Mälzer (50).

Nichtsahnend betraten Barbara Schöneberger (47) und Thomas Gottschalk (70) das Studio. Dort nahm sie Schauspieler Ralf Möller (62) in Empfang. Der kündigte aber nur ihre heutigen Gegner Michelle Hunziker (44) und Thomas Hermanns an. Danach übergab er das Moderations-Zepter feierlich an Tim. Der war sichtlich aufgeregt. "Es ist definitiv meine erste Samstagabend-Moderation – vielleicht auch meine letzte", witzelte er und erklärte, dass man ihn erst am Donnerstag spontan angefragt habe.

Neben Jauch fehlte dieses Mal auch ein weiteres bekanntes Gesicht: Schiedsrichter Thorsten Schorn (45) hat Corona ebenfalls erwischt. Gottschalk verriet, dass er keine Symptome habe und es ihm so weit gut gehe: "Aber natürlich kann er heute nicht dabei sein."

Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch bei "Denn sie wissen nicht, was passiert"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch bei "Denn sie wissen nicht, was passiert"
Günther Jauch im Dezember 2018
Getty Images
Günther Jauch im Dezember 2018
Thorsten Schorn beim RTL Spendenmarathon 2014 in Köln
ActionPress / Hauter,Katrin
Thorsten Schorn beim RTL Spendenmarathon 2014 in Köln
Findet ihr, dass Tim ein würdiger Jauch-Ersatz ist?1318 Stimmen
811
Ja, auf jeden Fall!
507
Nee, nicht wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de