John Travolta (67) hat eine harte Zeit hinter sich. Schon im Jahr 2009 hatte der Schauspieler seinen Sohn Jett verloren. Im vergangenen Juli musste der Grease-Darsteller dann auch noch von seiner Frau Kelly Preston (✝57) Abschied nehmen. Nach einem zweijährigen Kampf erlag sie schließlich ihrem Krebsleiden. Nun sprach John offen über seinen Umgang mit der tiefen Trauer nach diesen schweren Verlusten.

Im Interview mit Esquire Spain teilte der 67-Jährige seine Erfahrungen. Für ihn gibt es offenbar nicht den einen richtigen Weg, um seinen Trauerprozess zu bewältigen: "Trauer ist individuell und seine eigene Reise zu erleben ist das, was einen heilen kann", erklärte der Filmstar. Doch jeder Weg dorthin sei anders. "Das Wichtigste, das du tun kannst, um anderen zu helfen, ist, ihnen den Raum zu geben, es auszuleben", riet John.

Nach dem Tod seiner Frau bleibt der Witwer alleine mit seinen beiden Kindern, dem zehnjährigen Preston und der 21-jährigen Ella, zurück. Ihnen will er nun helfen, eigene Karrieren aufzubauen. "Ich will eine sichere Zukunft für meine Kinder und ihnen zu dem verhelfen, was sie vom Leben wollen", erzählte John. Seiner Tochter bringt er deshalb bereits die Arbeit im Filmgeschäft näher, während Preston noch mitten in seiner eigenen Entwicklung steckt.

Kelly Preston und John Travolta im August 2014
Getty Images
Kelly Preston und John Travolta im August 2014
Kelly Preston und John Travolta
Getty Images
Kelly Preston und John Travolta
John Travolta mit seiner Frau und den Kindern
Instagram / ella.travolta
John Travolta mit seiner Frau und den Kindern


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de