Constantin Lücke (41) sieht die Entwicklung seines Unter uns-Charakters kritisch. Dass seine Figur Till schon seit Langem krampfhaft versucht, sich das Erbe seiner verstorbenen Mutter von seiner Ex-Frau Eva (Claudelle Deckert, 47) zurückzuholen, ist nichts Neues. Seit Kurzem greift der PR-Berater dabei aber zu besonders fiesen – und vor allem illegalen – Mitteln. Die schaden nicht nur der Anwältin, sondern auch Vivien (Sharon Berlinghoff, 25), die erneut mit ihrer Vergewaltigung konfrontiert wird. Für Darsteller Constantin steht fest: Er würde im echten Leben ganz anders handeln.

"Ich kann Till verstehen, dass er das Haus zurückhaben will, dass er die Tradition fortsetzen will, aber ich würde natürlich nie zu solchen Mitteln greifen", betonte der Berliner im Gespräch mit RTL. Trotzdem habe es ihm unglaublich viel Spaß gemacht, in die Rolle zu schlüpfen und auch einmal Tills dunkle Seite hervorzuholen. Obwohl sich in der Vergangenheit zwischen Eva und Till viel angestaut hat, ist der Schauspieler sich sicher, dass sein Seriencharakter der Mutter seines Sohnes nicht wirklich etwas Böses will. "Ich glaube, er würde nie wollen, dass ihr körperlich etwas zustößt", meinte der 41-Jährige.

Was die Geschichte um Vivi – und damit den neu aufgerollten Vergewaltigungsprozess – angeht, ist sich Constantin sicher, dass Till die Folgen im Vorfeld nicht bedacht hat. Dass dieser als Wiedergutmachung eine Zeugin kauft, betrachtet der Schauspieler allerdings wieder skeptisch. "Es ist dreist und frech. Ich als Constantin würde sagen: Da muss er jetzt mal mit offenen Karten spielen", stellte der TV-Darsteller klar.

Eva (Claudelle Deckert) und Till (Constantin Lücke) bei "Unter uns"
TVNOW / Stefan Behrens
Eva (Claudelle Deckert) und Till (Constantin Lücke) bei "Unter uns"
Till (Constantin Lücke) und Paco (Miloš Vuković) bei "Unter uns"
TVNow/ Stefan Behrens
Till (Constantin Lücke) und Paco (Miloš Vuković) bei "Unter uns"
Jonathan Elias Weiske und Sharon Berlinghoff in einer "Unter uns"-Szene
TVNow/ Stefan Behrens
Jonathan Elias Weiske und Sharon Berlinghoff in einer "Unter uns"-Szene
Seid ihr überrascht, dass Constantin so über seinen "Unter uns"-Charakter denkt?65 Stimmen
4
Ja, ich dachte, er ist Till da ähnlicher.
61
Quatsch! Ist doch klar, dass Constantin privat ganz anders tickt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de